Outfit: Der Bettdeckenpulli

10. Dezember 2017 von in ,

Pulli: thanks to &other stories / Rock: COS (Ähnlicher hier) / Schuhe: Tamaris / Tasche: APC / Ohrringe: Nina Kastens

Einen gigantischen Riesenstrickpulli wollte ich mir zulegen, seitdem ich denken kann. Einer, in dem man versinkt, der von oben bis unten warm hält, weich ist und sich ein bisschen so anfühlt, als hätte man seine Bettdecke einfach um sich herumgewickelt und mitgenommen. Meine vage Vorstellung eines solchen gemütlichen Prachtexemplars nahm vor ein paar Tagen Form an, als ich diesen Pulli von &other stories auspackte: das größte Pullover-Exemplar, das ich je in meinen Händen hielt, und der wahr gewordene Traum all meiner Winterpulli-Bettdecke-Fantasien.

Er ist zugegebenermaßen fast absurd groß, und man fühlt sich darin in etwa wirklich so raumeinnehmend, als hätte man sich seine Bettdecke umgewickelt. Aber, das haben wir ja ohnehin schon oft genug klargestellt, wir kleiden uns ja glücklicherweise nicht primär danach, was am vorteilhaftesten aussieht oder die Körperformen am besten zur Geltung kommen lässt, sondern ganz genau so, wie es sich für uns am besten anfühlt. Und manchmal ist das beste Gefühl aller Zeiten eben, in einen gigantischen Pulli zu schlüpfen und darin zu versinken!

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.