Outfit: Des einen Leid…

4. August 2013 von in

Kürzlich erzählte Antonia in den Wardrobe Essentials von ihrer Unsicherheit bezüglich weißer Blusen. Als ich ihren Beitrag las, war ich recht verwirrt, denn für mich gibt es kaum etwas klassischeres und kombinationsfreundlicheres als Blusen – sie gehen mit allem; sowohl mit Sneakers oder Heels (also nicht, dass ich die hätte, ihr wisst ja. Aber so theoretisch). Wir redeten kurz darüber und ich sprach mein Unverständnis bezüglich ihrer Unsicherheit aus – wie kann man Probleme damit haben? Wenn sie sich also gegen die Zara Bluse entscheiden würde, solle sie sie doch gleich mir geben.

Und wer hätte das gedacht, dass ich eine so liebe und selbstlose Freundin habe? Antonia schenkte mir kurze Zeit darauf das wunderschöne Stück und ich bin mehr als glücklich, dass ich sie nun zukünftig austragen kann. Wenn du sie zurück willst – natürlich jederzeit, liebes Antonialeinchen!

Alle Outfits.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

7 Antworten zu “Outfit: Des einen Leid…”

  1. Mir gefällt, dass ihr einen Modeblog schreibt und gestaltet, indem es um mehr geht als darum, die meisten Trends mitzumachen, am buntesten, hippsten, was auch immer auszusehen. Wenn ich eure Artikel lese, habe ich aber immer das Gefühl, dass ihr euch mit Mode auseinandersetzt, aber recht klar wisst, wer ihr modetechnisch seid, und dazu gehört auch, dass ihr zwar alles irgendwie ausprobiert, aber auch klar sagt „Heels sind nicht mein Ding“. Das finde ich unglaublich inspirierend, weil – wie ich finde – dadurch euer Blog zu einem wirklich inspirierendem Raum wird. Ich persönlich fühle mich nicht unter Druck gesetzt, wenn ich so ein tolles Outfit an einem von euch sehe, sondern bestärkt darin, die eigene Handschrift weiter zu üben. Dankbar dafür und weiter so! (gerne auch noch mehr Outfitposts x)

  2. Ich bin auch ein riesen Blusen-Freund und habe unzählige Modelle im Kleiderschrank! Man kann sie wirklich zu allem kombinieren und sind nicht nur viel eleganter als Shirts oder Tops, sondern auch weiblicher. Big Fan :-)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.