Outfit: Die Annäherung

28. November 2017 von in ,

Mantel – thanks to Edited (ähnlicher hier), Pullover – Weekday (ähnlicher hier), Jeans – Topshop (Sale), Sneaker – Vans, Ketten – Lisa Williams x Missoma, Tasche – Proenza Schouler

Leute, wir müssen nochmal über Teddy Coats reden. Ich weiß ja nicht, wie es in eurer Timeline aussieht, aber in meiner trägt einfach jeder so ein Kuschelmonster – und sieht dabei fabelhaft aus. Die Ausstrahlung all jener mag womöglich an der wohligen Wärme liegen, die einen umgibt, sobald man sich das kissenartige Mäntelchen übergezogen und in die kalte Winterluft hinausgestapft ist.

Beim Wärmegefühl bin ich noch dabei. Nichts ist schöner, als draußen im Schnee nicht zu frieren. Aber Himmel, ich bin mir einfach nicht sicher, auch so cool in diesem Monstermantel auszusehen. Im Gegenteil. Eingepolstert in den Mantel fühle ich mich 10 Kilogramm schwerer und falsch positioniert. Ich wette, würde ich mich mit einem Fingerschnips an den Nordpol beamen, wäre mein Gefühl, ja, hier bin ich richtig. Mit dem Teddy Coat durch München stapfen fühlt sich momentan aber noch eher nach „Wo ist hier der Ausgang?“ an. Der Teddy Coat und ich, wir haben tatsächlich Anlaufschwierigkeiten.

Vielleicht muss man aber auch manchmal das Gefühl über Bord werfen, seine liebsten Basics rauskramen und die warme Decke überwerfen. Schließlich geht Wohlfühlen über Schönsein, nicht? Und wohlig warm fühlt es sich an, wenn ich mit dem Mantel durch das kalte München radel.

Bei der Kombination bin ich mir bei meiner Annäherung an den Teddy Coat aber sicher: keine Extra, keine Extravaganz und ja nicht zu schick. Sonst sieht es wirklich mehr nach reiche Lady in Kitzbühel aus – und das wäre tatsächlich gelogen.
Also trage ich meine Momjeans, einen Oversized-Pullover von Weekday und High-Top-Vans. Dazu wurde meine Proenza Schouler Tasche herausgekramt, denn alle kleinen Taschen gehen bei diesem Mantel unter. Es darf also größer und mit etwas mehr Form sein.

Gemütlich und warm war es, und trotzdem: Die Annäherung dauert noch ein bisschen. Verratet mir doch, wie ihr eure Teddy Coats kombiniert und obs euch auch so geht.

Sharing is caring

5 Antworten zu “Outfit: Die Annäherung”

  1. Liebe Antonia
    ich finde, der Mantel und gerade auch die Farbe stehen dir sehr gut.

    Ich halte es mit den vermeintlich 10kg zu schwer aussehen immer so, dass es mir wichtig ist, dass ich für mich selbst weiss, dass ich nicht die besagten Kilos schwerer bin. Was andere dann denken, wieviel ich wiegen könnte, ist mir echt egal.
    Denn frieren tut man ja schliesslich auch für sich selbst und niemand nimmt einem die Kälte ab, nur weil man leichter und vermeintlich schöner aussieht ;)
    Ich finde, du siehst so wie du in dem Mantel da stehst, schön aus. Und kalt wird dir damit sicher auch nicht :)

    LG Ava

    • Liebe Ava!
      Wie lieb!
      Da hast du natürlich total recht – und so denke ich eigentlich auch. Hauptsache man friert nicht und überlebt den Winter! Wahrscheinlich ist einfach dieser fette Mantel plus die Farbe noch ein bisschen ungewohnt! Kuschelig ist er definitiv!

      Liebe Grüße!

  2. Der Mantel steht dir gut, auch die Farbe. Aber ich bin persönlich auch aktuell kein Freund von Teddy-Coats ;) Kann also Deine Bedenken verstehen und nachvollziehen.

    Alles Liebe
    Ulla

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.