Outfit: Die Cordhose

14. Januar 2018 von in

Hose: Norse Projects (Ausverkauft, Ähnliche hier), Sweater: Edited the Label, Loafer: Dorateymur, Tasche: Armani Vintage

Cord ist einer dieser Trends, der es mir wirklich angetan hat. Wenn mich keiner zurückhält, werde ich bald in Cord-Vollmontur durch die Münchner Straßen spazieren, so viel steht fest. Und dabei kann ich meine Liebe zu dem Stoff mit dem verstaubten Image auch ganz einfach erklären. Cord ist ulkig, macht Spaß und ist alles andere als sexy. Er ist charmant und freundlich und das macht ihn zu etwas ganz außergewöhnlichem.

So trage ich meine neue Errungenschaft von Norse Projects in meinen freien Tagen, die sich momentan häufen – trotz vergangener Weihnachten und trotz dem sonst so stressigen Jahresanfang. Meine Tage sind frei geräumt für Freunde, Familie, selbstverständlich auch Arbeit, die ein großer und wichtiger Teil meines Lebens ist, mein Leben aber eben nicht einnehmen soll – und meiner ulkigen und sympathischen Cordhose. In ihr esse ich heute an diesem faulen Tag Zitronenkuchen und ich finde, das passt außerordentlich gut.

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Die Cordhose”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.