Outfit: Do what makes you happy

9. April 2017 von in ,

Mantel – H&M (alt, ähnlicher hier), T-Shirt – COS (ähnliches hier), Jeans – Pull & Bear, Sneaker – thanks to Edited, Tasche – thanks to Matt & Nat, Sonnenbrille – thanks to Weekday, Schmuck – Saskia Diez, All about Articus

Es gibt diese Tage, die erfüllen einen voll und ganz. Sie geben einem ein so gutes Gefühl, dass diese Gefühl noch Tage nachhallt, inspiriert und motiviert. Einer dieser Tage war Freitag. Nach etwas Arbeit ging es zu unserem Yoga-Workshop im Stu, bei dem uns Janina Schwager in kleiner Runde die wichtigsten Eckdaten zu Yoga mitgab, uns in die verschiedenen Lehren einführte und dann mit uns Atemübungen sowie Asanas praktizierte. Yoga mache ich schon eine Weile, eine Einführung außerhalb von Büchern hatte ich bisher jedoch nicht. Viele Dinge, die Janina ansprach, haben mich inspiriert und noch mehr motiviert, tiefer in die Materie des Yogas einzutauchen.Yoga, das ganzheitliche Konzept – abseits von der körperlichen Bewegung – inspiriert mich und gibt mir Bestätigung in meiner Sicht auf die Welt. Manchmal lebt man wohl schon wie ein Yogi, obwohl man diesen Weg gar nicht bewusst eingeschlagen hat. Aber vermutlich ist es dann der für mich richtige.

Danach ging es noch zu meiner Trainingsgruppe. Quasi Kontrastprogamm, aber genauso erfüllend. Abends saß ich auf meinem Sofa und war erfüllt mit Glück. So wie mich Texte und das Festhalten von Gedanken erfreuen, tut das auch die Bewegung, die Forderung des eigenen Körpers. Kein Wunder also, dass ich nach dem Abitur kurz mal nachdachte, Tanz zu studieren (nach jahrelanger Praxis). Statt Tanz wurden es die Worte – die mich nicht minder glücklich machen, gleichzeitig habe ich viel zu lange den Sport vernachlässigt. Das passiert mir aber nicht mehr, denn nichts ist schöner, als die Freude, die aus einem selbst heraus kommt. Die man spürt, weil einen der Tag so erfüllt hat. Do what makes you happy heißt es immer kitschig von den Spruch-Postern in unseren Küchen. Das tue ich gerade – und dementsprechend ist gerade alles ziemlich schön.

Sharing is caring

2 Antworten zu “Outfit: Do what makes you happy”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.