Outfit: Finally Jeansjacke!

23. Februar 2017 von in ,

Mantel – AllSaints, Jeansjacke – H&M (ähnliche hier), Tshirt – Mango, Jeans – Topshop, Sneaker – Vans, Tasche – Balenciaga, Sonnenbrille – Wayfarer, Schmuck – Jane Koenig, Saskia Diez, H&M

Stürmisch ist es in München. Aber warm. Und das lässt mein Herz springen. Denn wer bei -11 Grad geradelt ist, fühlt sich plötzlich wie im siebten Himmel. Das Thermometer zeigt 8 Grad, und ich fühle mich wie im Mai. Voller Euphorie wurde die Jeansjacke aus dem Kleiderschrank gekramt, kombiniert mit meinem neuen Heartbreaker-Shirt. Hat irgendwie einen schönen 80ies-Charme, dazu die Vans und meine Kindheitserinnerungen sind komplett. Der Spaß an der Mode ist zurück, und mit ihm auch meine gute Laune. Denn die Tage sind momentan ganz wunderbar. Die aufsteigende Frühlingseuphorie macht sich auch bei mir bemerkbar. Egal, wie sehr ich gegen den Wind radle, ich freue mich. Egal, wie sehr meine Haare nach Sturmfrisur aussehen, ich bin gut gelaunt. Egal, wie viel ich zu tun habe, die Arbeit macht gerade so viel Spaß, dass ich es kaum erwarten kann, loszulegen. Dass ich immer mal wieder in der Sonne sitzen und arbeiten kann, ist nur das i-Tüpfelchen. Der kleine Luxus, den ich mir als Freelancer gönne.

Gute Laune gibt es aber ebenso für alle unter euch, die nicht tagsüber die ersten Sonnenstrahlen auskosten können. Ich empfehle einen Spaziergang nach Hause von der Arbeit, ein bisschen Sport an der frischen Luft oder morgens ein, zwei Stationen eher aus der U-Bahn zu steigen, und den Rest des Weges gehen. Bewusst im Moment leben, die Dinge wahrnehmen – ganz ohne Musik oder Ablenkung. In diesem Sinne: Habt einen wunderbaren Tag!

IMG_9369

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Finally Jeansjacke!”

  1. Liebe Antonia,
    tatsächlich hatte ich gestern ähnliche Gedanken auf dem Rad :) Der Temperaturunterschied macht wirklich was aus, auch wenn Sonne und weniger Wind auf sich warten lassen.
    Gerade freue ich mich auch schon wahnsinnig auf die Jeansjacke. Das Shirt finde ich grandios. In den letzten Jahren habe ich komplett auf Shirts mit Message/Aufschrift verzichtet, da ich in meiner „Jugend“ nicht genug davon haben konnte. Vielleicht ist es jetzt wieder an der Zeit dafür.

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.