Outfit: Imagine Peace

20. Dezember 2016 von in ,

Jacke – Zara (ähnliche hier), Pullover – customized, Schriftzug via Ayzit Bostan (hier die Pullover von Ayzit Bostan), Tshirt – COS, Jeans – Topshop, Socken – Topshop, Sneaker – Adidas, Tasche – thanks to Longchamp, Schal – Acne Studios

2016 neigt sich nun langsam dem Ende entgegen, und tatsächlich freue ich mich sehr auf Weihnachten. Die nächsten Tage wird langsam der Ferienmodus angeschmissen, das Internet mal ein bisschen ausgeblendet und dann voller Dankbarkeit mit der Familie gefeiert. Doch bevor wir uns hier von amazed in die Winterpause verabschieden, will ich noch einmal dran erinnern, dass es eben nicht überall in unserer Welt so friedlich ist.

Das Outfit habe ich vor den Ereignissen in Berlin geshootet, aber gerade heute, nach dem fürchterlichen Attentat in Berlin auf einen Weihnachtsmarkt, nach all den vielen medialen Spekulationen, Unklarheiten und populistischen Äußerungen, passt der Spruch „Imagine Peace“ wohl kaum besser als heute. Wir sind schockiert und in Gedanken bei den Opfern, möchten aber auch an dieser Stelle wieder einmal erinnern, dass es eine Tat eines Einzelnen ist, die uns sprachlos und hilflos zurücklässt. Die jedoch niemals dazu führen darf, dass Angst und Hass regieren. Liebe muss in solchen Zeiten unsere Antwort sein.

Somit ist das Projekt „Imagine Peace“ der Münchner Designerin Ayzit Bostan  aktueller denn je. Den besonderen Schriftzug lässt sie auf T-Shirts wie Pullover drucken, gab ihn aber im vergangenen Jahr auch zum Runterladen frei, um die Botschaft „Stell dir vor, es ist Frieden“ überall hin zu verbreiten. Meine Schwester fand die Idee so toll und druckte mir letztes Jahr zu Weihnachten die Worte nochmal auf einen Pullover (Ich besitze auch das Original!). Und so trage ich beides, Pullover wie Original-T-Shirt, gerne. Sorgt für Verwunderung, Erstaunen und manchmal auch für Fragen. Die Reaktionen sind aber alle durchweg positiv und meistens entwickeln sich tolle Gespräche.

Dazu kombiniere ich meine liebsten Comfy-Klamotten, denn ganz ehrlich an Tagen, an denen es kaum hell werden mag, man sowieso im Halbschlaf durch die Stadt tingelt und mental schon auf Weihnachten eingestellt wird, reichen gemütliche Klamotten aus. Eines der schönsten Weihnachtsgeschenke trage ich übrigens bereits: meine neue Longchamp-Tasche, die wir zum Jahresabschluss geschenkt bekamen. Ich liebe das Modell, da so viel Platz drin ist und sie trotzdem super unkompliziert zum Tragen ist. Schöne Taschen werten eben immer ein Outfit auf.

Richtig modisch wird es dann wieder im neuen Jahr – dann wird es auch endlich wieder heller.

nebel2

Sharing is caring

2 Antworten zu “Outfit: Imagine Peace”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.