Outfit: Late to the party

7. März 2019 von in

Blazer – thanks to Edited, Tshirt – & other stories, Jeans – H&M, Sneaker – Adidas, Tasche – Jimmy Choo, Sonnenbrille – Ray Ban

Ich weiß, ich bin mehr als late to the party, aber wenn’s um Trends geht, muss sich mein Auge eben doch manchmal erst gewöhnen. Die Ugly Sneaker alias die Adidas Falcon Sneaker lassen jetzt mein Herz höher schlagen, die wahren Influencer rollen wahrscheinlich mit den Augen und wissen: Ich bin viel zu spät dran.

Mir schnurzpiepsegal, genauso wie die Kommentare. Von „Hey, zurück in den 90ern?“ bis hin zu „Sind das diese Dad Sneaker wie man sie nennt?“ habe ich alles durch, beantwortete brav die Fragen, versprach, dass ich „die Sache mit dem Buffalo-Comeback“ aber sein lasse – hatte ich auch noch nie – und zog weiter. Das größte Argument für die klobigen Treter: Bequemlichkeit. Dicht gefolgt von Abwechslung im Schuhregal.

So richtig umgewöhnen musste ich mich ja nicht. Weiße Sneaker gehören zu meinem Stil, sportliche Sneaker trage ich an fünf von sieben Tagen, meist noch öfter. Damit ich aber nicht noch mehr auffalle, blieb der Rest schön im Toni-Stil.

Der Oversized-Blazer von Edited ist neu und hat endlich die perfekte Länge für mich. Die Mom-Jeans von H&M ist fast ein bisschen groß, aber hey: Bequemlichkeit gilt auch hier! Die Tasche ist alt, aber wieder heiß geliebt, und das einzige was ich wohl noch brauche, ist eine Fusselrolle.

Die Katze verliert Fell, und meine schwarzen Sachen sind offensichtlich das Auffangbecken. Aber man erträgt ja viel, so aus Liebe. So geht es also easy-peasy mit Trendtretern und Fussel-Accessoires durch die Woche!

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Late to the party”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.