Outfit: #MBFWB

29. Juni 2016 von in ,

Rock: & Other Stories, Top: Forte Forte, Mules: Phillip Lim, Lederjacke: Topshop Boutique, Sonnenbrille: Acne Studios, Tasche: See by Chloé

Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal auf der Fashion Week in Berlin war. Kann eigentlich nur vor einem Jahr gewesen sein – ob die Tatsache, dass ich mich nicht daran erinnern kann, gut oder schlecht ist, sei mal so dahin gestellt. Ich freue mich jedenfalls! Seit Montagabend haben Milena und ich die Hauptstadt erreicht und eine Menge auf dem Plan. Nur die schönsten Sachen allerdings, man will sich die Tage ja nicht allzu stressig machen und sich die Zeit mit alten Freunden und neuen Bekannten schön machen. Und vor allem schöner Mode!

Mbfwb_03

Da ich mir schon vor tausenden Jahren vorgenommen habe, meinen Fokus auf Fashion Weeks nicht mehr auf meine Outfits zu legen, bin ich weitaus entspannter als auf meinen ersten Besuchen. Denn ob man will oder nicht; natürlich geht es ums Sehen und Gesehen werden. Ist auch irgendwie okay. Es ist Fashion Week, und da ist der Name nun mal Programm – ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, dass der Wettbewerb nach den hübschesten Outfits, die man sich natürlich nur eben mal übergeworfen hat und über die man sich überhaupt keine Gedanken macht, niemals aufhören wird.

Was für mich bedeutet: Vorsätze hin oder her. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht. Zumindest mehr als auf dem Weg zum Supermarkt und das ist auch verdammt gut so. Das ist der Respekt, den man den Designern zollt, die sich galant gesagt den Arsch für diese Woche aufreißen und die uns jede Saison aufs Neue inspirieren!

Sharing is caring

5 Antworten zu “Outfit: #MBFWB”

  1. Ich habe dich gestern in dem Look bei Hien Le gesehen und fand, dass er dir verdammt gut steht. Also alles richtig gemacht mit dem Bisschen-mehr-Gedanken-machen-als-auf-dem-Weg-zum-Supermarkt!^^
    Liebst, Bina

  2. Auch wenn ich dich nicht live in diesem Outfit gesehen habe ;), finde ich es toll. Denn allein die Bilder überzeugen! Und auch von deinen „neuen“ kurzen Haaren bin ich nach wie vor sehr angetan. Das ganze lässt mich mal wieder darüber nachgrübeln, ob nicht auch bei mir ein paar Zentimeter runter müssen.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.