Outfit: Number Four

12. November 2015 von in

Mantel – Zara (ähnlicher hier), Tshirt – COS (ähnliches hier), Jeans – Topshop, Boots – Acne Jensen (ähnliche hier), Sonnenbrille – Ray Ban, Tasche – Balenciaga, Schal – Acne (hier in blau)

Alle guten Dinge sind vier. Zumindest was meine Outfitwahl angeht. Tatsächlich ist das jetzt das wohl vierte All-Black-Outfit, dass ich euch hintereinander präsentiere. Schuld daran ist nicht nur meine wahnsinnige Liebe zu Schwarz, sondern auch mein momentanes Stresspensum. So sehr ich gerne kreativer wäre in Sachen Outfits, morgens greife ich doch zu meinen absoluten Standards. Für mehr ist gerade keine Zeit. Das Gute an All Black ist nämlich, dass es morgens wie abends funktioniert – an Tagen, an denen man um 8 aus dem Haus geht und nicht vor 22 Uhr nach Hause kommt, kann das nicht schaden.

Mit diesem Outfit war ich übrigens in der Heimat. Und zum ersten Mal ist mir die rosafarbene Wand in der Nachbarschaft aufgefallen. Da sieht das ganze Schwarz-Outfit gleich gar nicht mehr so trist aussieht. Künftig muss ich mal in München nach mehr Farbe Ausschau halten, wenn die eigene Garderobe schon so unifarben ist.

Ebenfalls neu: meine Liebe zur Balenciaga-Tasche. Jahrelang hatte ich sie mir eingebildet, sie mir dann nach dem Magister gegönnt und liegengelassen. Ich wurde nicht warm mit ihr. Seit drei Wochen aber ist die Liebe endlich da. Täglich begleitet mich die Tasche, das Leder ist mittlerweile schön weich und wir beide große Freunde. So und jetzt krame ich mal in meinem Kleiderschrank nach Nicht-Schwarz-Farben. Für das nächste Outfit, versprochen.

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

6 Antworten zu “Outfit: Number Four”

  1. Liebste Antonia

    Du siehst in Schwarz immer so hinreissend aus und sprichst mir aus dem Herz, darum darf auch noch ein fünftes oder sechstes Outfit folgen. Ich habe nichts dagegen ;-) <3-Gruss aus Zürich

  2. Liebe Antonia, trag einfach, womit Du Dich wohlfühlst. Dann siehst Du auch glücklich aus und die Farben sind stimmig. Kein Mensch muss Farben tragen. Schwarz steht Dir jedenfalls, im Gegensatz zu mir und die Bilder sind schön, klassisch, chic und ein bißchen französisch.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.