Outfit: Über das Funkeln im Dezember

27. November 2018 von in

Mantel: Weekday (Ähnlicher hier) / Pulli: &other stories (Ähnlicher hier) / Hose: Monki / Schuhe: Tamaris (Ähnliche hier) / Tasche: thanks to Furla – Furla Arctic / Ohrringe: Jane Koenig / Mütze: Topshop

Wer mir auf Instagram folgt, der hat mitbekommen, wie sehr ich mich auf den Weihnachtsmarkt in unserer Straße freue. Letztes Jahr hatte ich überhaupt nicht damit gerechnet, doch einen Tag nachdem wir in der neuen Wohnung eingezogen waren, waberten die Glühweinschwaden zum Fenster hinein und die tausend Lichterketten in den Bäumen machten mir die allerschönste Weihnachtsstimmung meines Lebens. Ich konnte es nicht fassen, nun wirklich in der gemeinsamen Wohnung zu wohnen, in dem Viertel, von dem ich immer nur geträumt hatte, und dann noch diesen funkelnden Weihnachtsmarkt vor der Tür zu haben. Gestern ging er nun endlich wieder los, leider bei eisigkaltem Schneeregen an einem dieser Montage, die überhaupt nicht hell werden wollen, und an denen man sich am liebsten nur die Decke über den Kopf zieht.

In diesen dunklen, nasskalten Tagen gibt es aber einen Haufen wunderbarer Dinge, die mich vom Trübsal blasen ablenken. Der anstehende Urlaub zum Beispiel, die ersten drei Wochen am Stück in meinem Leben. Und die magische Weihnachtszeit bis dahin, die mich immer wieder und gefühlt jedes Jahr mehr verzaubert. Es sind besonders die vielen Lichter, die auf den Straßen funkeln, der warme Kerzenschein und die ständige Lust auf Glitzer, die Licht in den Dezember bringt. Genau das fehlt von Januar bis März, und so lasse ich gerade so viel glitzern und funkeln wie nur möglich.

Und so kam ich auch zu dieser Tasche, die ich mir von Furla aussuchen durfte. Auf den ersten Blick nie ein Teil, was ich mir gekauft hätte – wie ihr wisst bin ich ein ewiger Liebhaber von braunen, schlichten Ledertaschen. Auf den zweiten Blick allerdings bringt diese Tasche genau dieses Funkeln in jedes Outfit, und ich liebe jeden noch so nasskalten Tag mit ihr. Sogar der Laptop passt in die Tasche, und ich werde diesen Dezember nur noch diese Tasche mit ins Büro und zu Meetings nehmen. Und mich von ihr verzaubern lassen, wie von den Weihnachtsmarktlichtern.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.