Outfit: Undercover

26. Januar 2017 von in ,

Puffer Jacket: Ivy Park, Jeans: H&M, Sturmhaube: Smartwool, Mütze: Acne Studios, Handschuhe: North Face, Sneaker: Fila 

Mir wird jedes Jahr kälter. Ist wohl auf das Alter zu schieben und darauf, dass wir mit den Jahren empfindlicher werden und mit der Reife die Praktikabilität der Kleidung überwiegt. Na gut, Anna Wintour würde jetzt nicht zustimmen, aber es kann ja nicht jeder einen persönlichen Shuttle vor der Tür stehen haben. Ich zumindest habe keinen, sondern nehme ganz klassisch die öffentlichen Vekehrsmittel, was halbwegs bequemes Schuhwerk und adäquate Kleidung voraussetzt. Diese wird immer wärmender und somit bin ich nun stolze Besitzerin einer Sturmhaube, die mein kaltes Näschen bei eisigen Temperaturen wärmt und Smartphone Handschuhen.Vor allem die Sturmhaube hat es mir angetan. Ich habe einerseits nicht mehr mit rudolfähnlichen Nasen zu kämpfen und andererseits fühle ich mich wie eine unsichtbare Undercover-Agentin. Sobald ich sie trage, fühle ich mich unsichtbar. Ich interagiere nicht mehr mit Passanten und kann in der Öffentlichkeit einfach nur für mich sein – und das ist ganz schön erfrischend!

Anonym_02

Seither ist die Sturmhaube mein neuer Liebling für besonders kalte Wintertage. Und jeder, der sich gerade in München aufhält, weiß, wovon ich spreche. Zu einem besseren Zeitpunkt hätte sie ihren Weg nicht zu mir finden können! Kälte? Du kannst mir gar nichts.

Sharing is caring

4 Antworten zu “Outfit: Undercover”

  1. Liebe Amelie,

    mein erster Gedanke war bei deinen Bildern „Uaaah, die Schuuuuhe“, den diese Art von Schuhen finde ich persönlich ziemlich grausam.
    Damit verbunden kommt aber eine ganz ganz große Bewunderung, dass du und die anderen amazed-Mädels in Zeiten dieses unnatürlichen Modezirkus eurem eigenen Stil treu bleibt, Trend hin oder her. Man merkt, dass ihr die Mode aufrichtig liebt und zu keinen Teilen greift, nur weil sie das aktuelle „Must-Have“ der Branche sind und man mit auf dieser Trendwelle mitschwimmen muss.
    Daher wollte ich auf diesem Wege mal ein Kompliment aussprechen – ihr gehört zu den wenigen, die ich als authentisch, frisch und ehrlich in der Modebranche empfinde. Weiter so!! :-)

    Liebe Grüße,
    Ramona

    • Naaajaaaa, Puffer-Jacket, Netzstrümpfe, Hoodie – so ganz und gar frei von Trendteilen ist dieses Outfit nicht, ABER ich weiß, was du meinst. Vor allem Amelie und Milena bleiben ihrem Stil relativ treu, setzen Trends eben auf ihre ganz eigene Art und Weise um. Und genau das ist ja das Spannende :)

  2. Ich finde es toll, dass Ihr Outfits zeigt, die authentisch wirken und nicht so offensichtlich „nur fürs Foto“ angezogen, wie es in vielen anderen Blogs leider allzu oft der Fall ist.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.