Outfit: Urlaub ohne Urlaub

30. Juli 2019 von in

Silk Shorts: Weekday, Tanktop: Ivy & Oak, Bucket Hat: & Other Stories, Tasche: Fendi via Vestiare Collective, Sandalen: Vintage (Ähnliche hier), Sonnenbrille: Yun


Ich habe heute aus Versehen bis 9 geschlafen. An einem Dienstag ist das eigentlich nicht angebracht, finde ich, aber ich bin – trotz normaler Arbeitswoche und ultimativem Alltag – im Urlaub. Zumindest, wenn es um meine Birne da oben geht, die momentan nur an Meeresrauschen denkt und an Kokosnüsse oder so. Also tu ich einfach mal so, als sei ich im Urlaub, ohne im Urlaub zu sein und verschlafe ein bisschen, lasse den Tag langsamer angehen als sonst und gediegener ausklingen.

Zum Beispiel mit Spaziergängen in der Abendsonne am Kindl Museum oder am Paul-Linke-Ufer. Am Boden sitzen mit Freunden und stundenlang reden. Oder auch einfach gemeinsam mal gar nicht reden, sondern einfach nur sein. Und meinen Kopf mit diesem angenehmen Nichts und der Ruhe füllen, wie ich ihn sonst häufig nur in Meditationseinheiten beim Yoga entspannen kann. Der Stress kommt früh genug wieder, also genieße ich ihn einfach mal: Den Urlaub ohne Urlaub.

Mit dabei sind die Seiden-Shorts von Weekday, die so luftig locker sitzen, dass ich gelegentlich an mir überprüfen muss, ob ich überhaupt eine Hose angezogen habe. Ein Dauerbrenner, der sich perfekt für die lahmen Tage eignet. Sowie ein Sonnenhut, denn was schreit schließlich mehr nach Urlaub, als ein Hut?

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.