Outfit: Wie der Farbmuffel zum vielleicht schönsten Sommerkleid aller Zeiten kam

17. Juni 2021 von in ,

Maxikleid – Resüme Copenhagen (via Mili Store), Sneaker – Adidas, Sonnenbrille – Rayban, Tasche – Gucci

Normalerweise gilt bei mir die Regel: Alle bunten Kleider, die mich in irgendeinem Onlineshop anspringen, betrachte ich, lasse aber das Bestellen. Denn so schön ich farbenfrohe Kleidungsstücke finde, meistens fristen sie dann doch ein trauriges Dasein in meinem Schrank. Damit also keine Fehlkäufe mehr neben meiner schwarzen Kleider hängen, habe ich mir diese Regel selbst auferlegt. Erfahrung und so.

Nur: Regeln sind ja dann doch manchmal da gebrochen zu werden. Dann, wenn man sich heimlich verliebt und gar nicht anders kann. Bei diesem wahrlich bunten Maxikleid von Resüme Copenhagen ging es mir so. Erst wurde es mir in meine Instagram-Timeline gespült, ich sah es, war angetan und ließ dann doch die Vernunft entscheiden. „Toni, du bist ein Farbmuffel, und dieses Kleid das exakte Gegenteil.“

Also ließ ich den Klick auf Bestellen bleiben.

Nur: Es ging mir nicht aus dem Kopf. Im Stillen dachte ich, wie schön dieses Kleid für Anlässe wäre. Was mich dann doch wieder fast zum Lachen brachte, weil – welche Anlässe denn? Hochzeiten – gibt es gerade keine. Geburtstag? Vielleicht. Und Events? Laufen nur ganz langsam an. Ich vermutete, mein Modekopf will mir einen Streich spielen, und ließ es abermals bleiben.

Und dann kam der Sale – und ich guckte nur einen Mini-Moment. Als ich das Kleid dann in der Story getragen sah, war’s vorbei. Ich klickte in den Onlineshop – und war bitter enttäuscht. Es war in meiner Größe ausverkauft. Zwei Größen größer gab’s das Kleid noch – und ich bestellte. Vielleicht mehr um dieses Blumen-Date einmal zu treffen und dann abzuschießen. Kennt man ja.

Tatsächlich war es dann aber wie das unverhoffte Blind Date, das sich als großartig entpuppt. Ja, das Kleid ist mir etwas zu groß, wahrscheinlich könnte ich es auch mit einem Schwangerschaftsbauch tragen. Aber das ist mir piepsegal. So kann ich wenigstens so viel Eis essen wie ich will – und niemanden fällt es auf. Und es ist auch lang genug, oft ein Problem bei meiner Größe. Viel wichtiger ist, wie das Kleid mich fühlen lässt. Denn der Farbmuffel fühlt sich in diesem bunten Blumentraum einfach nur großartig.

Kaum schlüpfe ich in dieses Kleid, fühle ich mich angezogen. Einfach nur sagenhaft – und sorry, liebe schwarzen Kleider, das schafft ihr wirklich selten.

Ich fühle mich so gut, dass ich bereits ein weiteres Objekt meiner Begierde gefunden habe. Das rosarote Kleid von Ganni. Soll ich’s wagen? Mein Blumenkleid trage ich gerade rauf und runter, aber vielleicht ist es eben nur diese eine Liebe. Gleichzeitig weiß ich schon, wie ich das Ganni-Kleid kombinieren würde. Doch bis ich mich entscheide, schlafe ich noch ein paar Nächte drüber. Ein großartiges Kleid für diesen Sommer habe ich als Farbmuffel definitiv gefunden. Oder was meint ihr: Machen oder sein lassen?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MILI (@milistore)

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Wie der Farbmuffel zum vielleicht schönsten Sommerkleid aller Zeiten kam”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.