Outfit: Stilbruch

11. Dezember 2014 von in

Man, man, man, ich schwöre euch, dass ich sowas noch nie hatte. Einen Fehlkauf nur umgekehrt sozusagen. Ich bin ganz durcheinander, also ich fange jetzt mal von vorne an.

Kürzlich war ich im Ausverkauf eines Münchner Klamottenladens, quasi einer Müncher Institution, einem Münchner Modefossil namens Flips. Ansich hatte der Laden gute Marken: Alexander Wang, Kaviar Gauche, hör mir auf. Und das eine oder andere Traumstück war auch dabei, aber alles in allem war Flips völlig over the top, es gab nur die ausgeflipptesten (ja, daher vielleicht der Name) Teile der guten Labels und dann für Preise, bei denen man sich denkt, nein, das investiere ich lieber in etwas, was ich öfters trage. Und dann diese 90% auf alles.

Zara-Blazer_04

Ich habe nicht viel gekauft und ich hatte ehrlich gesagt nicht mal damit gerechnet, irgendwas zu finden, da ich meinen Stil nicht gerade als ‚over the top‘ oder gar ausgeflippt bezeichnen würde. Und dann war da diese Palmenbrosche, mit Straßsteinen besetzt und Palm Springs-Aufschrift. Ich kann nicht mal sagen, was das für eine Marke sein soll – jedenfalls hätte diese Brosche im Neupreis absurde 50 Euro gekostet. Für 5 Euro war ich dann aber auf ganz ironische Art und Weise von ihr überzeugt und dachte mir „Ach, zum Feiern oder so ist sie perfekt, ab und zu muss ein Fehlkauf eben sein“. Und dann, ein paar Stunden später, habe ich mich so dermaßen in diese Brosche verliebt, dass ich sie seither täglich trage. Ein Stilbruch, der meinen Stil bei näherem Hinsehen so gar nicht bricht. Zum Beispiel passt der verrückte Neuzugang mehr als perfekt zu meinem Zara Blazer.

Bester Kauf seit Langem.


Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

 

Sharing is caring

16 Antworten zu “Outfit: Stilbruch”

  1. Also, ich muss sagen, das ist ein super Stilbruch! So schön klare Linien und Formen auch sind, manchmal ist es erfrischend auch mal irgendwo hängenzubleiben und zweimal hinschauen zu müssen! Die Kombi Schwarz / Rosa / Gold ist sowieso der Hammer!

  2. Sieht irgendwie cool aus, obwohl ich normalerweise auch nicht unbedingt der Typ für überdimensionale Bling-Bling-Schmuckstücke bin^^ Auf jeden Fall ein schöner Kontrast zu all den unifarbenen, geradlinigen Teilen in Nichtfarben, die man sonst so sieht.

  3. Ich finde es ebenfalls ziemlich cool in der Kombination!

    Aber mal was anderes, die Sophie Hulme Tasche ist ja ein ganz schöner Winzling. Findest du sie trotzdem praktisch? Und was geht da so rein von dem was man alltäglich mit sich rumschleppt?

    • Liebe Mae, ich habe die Tasche damals geschenkt bekommen, ansonsten hätte ich mir für das Geld bestimmt eine größere und praktischere Tasche geholt. Aber Geldbeutel, Schlüssel, Lippenstift und Handy passen rein, für Abends vor allem ein super Teil :)

      • Danke für deine ehrliche Antwort, Amelie! Ich liebäugele auch mit den Taschen von Sophie Hulme – und deine ist wirklich sehr schön – aber vielleicht wird es dann doch die eine Nummer größer! ;)

  4. Alles super! Klamotte, Frau, alles schön! Nur bitte hör auf immer den Kopf so nach hinten zu legen, auch wenn Du sehr schöne Nasenlöcher hast ;-) Das sieht so „Nase hoch“ aus, dabei bist Du das ganz bestimmt gar nicht! Ich musste das loswerden. Vielleicht bringt’s ja was ;-))

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.