Outfit: Zum Pferde stehlen

16. Oktober 2014 von in

Jacke – H&M (ähnliche hier), Shirt – Sandro, Jeans – Topshop Jamie (ähnliche hier), Sneaker – Adidas Stan Smith, Schal – Acne, Tasche – Céline, Uhr – Nixon, Lippenstift – Uslu Airlines

Okay, das Outfit erinnert mich tatsächlich daran, dass ich meine Liebe zur Mode als Teenie mit Streetwear und Skateboardeinflüssen begonnen hat.  Ich kann mir nicht helfen, aber Printshirts, Sneaker und der sportliche Stil üben noch immer eine wahnsinnige Anziehungskraft auf mich aus. Und so trage ich heute ein Wonder-Shirt von Sandro in Kombination mit einer blauen (!) Jeans, Sneakern und einer Bomberjacke. Und ich sag’s euch: Ich fühle mich pudelwohl. Mit so einem Outfit kann man durch die ganze Stadt radeln, sich an die Isar setzen, im Café eine Saftschorle trinken, im Zweifelsfall Pferde stehlen und irgendwie selbst sein. Kein Rumgezuppel, kein Unwohlfühlen. Ein Kleidmädchen (die Phase hatte ich mit 20-22 Jahren) werde ich wohl nicht mehr. Hauptsache, möglichst unkompliziert! Also seht ihr hier den Sporty-Style in der erwachsenen Variante, denn ehrlich: Carhartt-Hosen und Etsie-Schuhe sind dann doch nicht mehr mein Ding.

Weil es wichtig ist, gibt’s heute noch einen Hinweis an alle Münchner: Am morgigen Freitag findet in der Glockenbachwerkstatt eine große Spendenaktion für die Flüchtlinge in der Bayernkaserne statt. Hier findet ihr eine Liste an Sachen, die die Menschen dringend brauchen. Schnappt euch vor allem die alten Sachen eurer Freunde, denn gerade für junge Männer werden viele Kleidungsstücke gesucht, genauso wie Sneaker und lange Röcke. Außerdem werden auch dringend Duschgels, Shampoo und Co. benötigt. Alle Sachen könnt ihr von 9 bis 21 Uhr dort abgeben. Auch gibt es hier von der Süddeutschen Zeitung einen guten Artikel mit weiteren Anlaufstellen, wie man helfen kann. Da wir als Modeblog viel über Konsum schreiben, ist es auch wichtig, sich zu erinnern, dass es Menschen gibt, denen das Minimalste zum Leben fehlt – weit weg von der Heimat und Familie.

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

10 Antworten zu “Outfit: Zum Pferde stehlen”

  1. Das Outfit steht dir einfach hervorragend und lässt dich so unfassbar schön strahlen! War bisher kein großer Bomberjackenfan, aber die ist wirklich schick. Und der Samtbesatz des Shirts ist ein Traum. Habs selbst schon in den Händen gehabt und war total begeistert.

  2. Das Outfit ist toll und steht dir unheimlich gut.
    Aber noch besser finde ich den Hinweis auf die Spendenaktion. Ich finde es richtig gut, dass ihr euren Blog auch dafuer nutzt auf so wichtige Ding hinzuweisen wie die Hilfe fuer Fluechtlinge, die in Deutschland leider zum Teil unter katastrophalen Bedingungen leben muessen. Thumbs up!

  3. Finde ich gut, dass du zur Hilfe für die Flüchtlinge aufrufst.
    Den Nachrichten zufolge hat ja anscheinend insbesondere die bayrische Regierung bei der Flüchtlingsfürsorge sehr schlimm versagt.

    Und das Outfit gefällt mir sehr, ich mag’s auch eher schlicht mit Hose und T-Shirt.

    • Liebe Christina,
      vielen Dank!
      Ja, leider hat die bayerische Regierung völlig versagt und die Situation komplett unterschätzt. Momentan ist die Lage in München wirklich extrem, deswegen ist es uns wichtig, dass wir mit gutem Beispiel vorangehen und helfen.
      Liebe Grüße!

  4. Liebe Antonia,

    tolles Outfit – ich bin auch ein großer Fan von unkomplizierten Outfits, bei denen man nicht ständig an sich rumzupfen muss ;)

    Aber noch besser finde ich, dass ihr auf die Spendenaktion aufmerkstam macht!! Ein sehr wichtiges Thema.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.