Petit Four: Angezogen

3. Oktober 2013 von in

Zwar habe ich mich jahrelang gegen Bluejeans gewehrt, aber jetzt ist es eventuell soweit. Das Cheap Monday „Second Skin“ Modell zog gestern bei mir ein und trotz meiner Unsicherheit glaube ich, dass ich sie behalten werde. Mit einem Streifenshirt oder meinem Lieblingsoberteil von Zara mit Spaghettiträgern und runder Sonnenbrille stelle ich sie mir besonders gut vor – oder was meint ihr? Hellblaue Jeans – take or toss?

Ich habe einen Sonnenbrillentick, das ist ja kein Gehemnis mehr. Deshalb durfte ich mich letzte Woche besonders über diesen Neueinzug freuen – es handelt sich um eine gemusterte Noname-Brille, die ich auf Ebay für einen Euro ersteigerte. Zwar bieten sich im Herbst nicht allzu oft die Möglichkeiten einer Sonnenbrille, aber bestimmt oft genug!

Jeder von uns hat Teile, die ein einfaches Outfit aufwerten und besonders machen. Ich trage normalerweise selten Schmuck und wenn, dann sehr filigranen, aber dank Styleicone wandert nun mein erster auffälliger Schmuck bestehend aus Türkis, Rauchtopaz und Bergkristall von Pryjanka auf meinen Ringfinger. Als i-Tüpfelchen eignet er sich ausgezeichnet und ich bin mehr als glücklich mit dem Fund.

Alle unsere Petit-Fours findet ihr hier auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

8 Antworten zu “Petit Four: Angezogen”

  1. TAKE!
    Mir ging es genauso wie dir, aber im Frühling wollte ich nicht immer ganz in schwarz/grau herum laufen und habe mir das gleiche Modell gekauft und nicht bereut!
    Sie sitzt super und hat keine komischen Waschungen, sodass sie für meine Figur nicht unvorteilhaft ist.

    liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.