Plateauparade

2. Dezember 2013 von in

Seit zwei Jahren gibt es diese eine Schuhform, die genau mein Ding ist. Plateau und Blockabsatz, das ganze dann in Schwarz, und ich bin glücklich. Erst musste ich stundenlang Vintageshops und Ebay durchforsten, um etwas in dieser Richtung zu finden. Dann füllten sich zum Glück die Onlineshops endlich mit dem Style und ich konnte mir mein erstes Paar (Vagabond Libby) zulegen. Das trug mich kompetent durch den letzten Winter, und dieses Frühjahr gab es dann die Sommerversion dazu. Die ist zwar inzwischen etwas abgelaufen, aber dasselbe Modell hat in normalem Leder und in Glanzleder einen Platz in meinem Schuhschrank gefunden.

Das gesteppte Shellys Modell kennt ihr bereits, neu ist dafür das schicke Abendmodell von Cheap Monday. Jetzt ist es schon eine richtige Plateauparade, die ich da bei mir zu Hause rumsteht, und so langsam habe ich das Gefühl, genug Schuhe dieser Art zu haben – was gut ist, denn gerade die Dioons gefallen mir so gut, dass ich ständig Angst hatte, sie abzulaufen, weil sie dann eventuell ausverkauft sein könnten. Ob mich eine andere Schuhform bald mal wieder so begeistern kann wie diese, bleibt abzuwarten – wünschenswert wäre es ja schon fast, denn Abwechslung tut immer gut. Aber vielleicht ist gerade das ein Erfolg: einen Schuh zu finden, der perfekt zu einem passt.

All unsere Neukäufe hier auf einen Blick

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

8 Antworten zu “Plateauparade”

  1. Oh in die Cheap Monday Schühchen bin ich schon länger total verknallt. Würdest du sagen, die Investition lohnt sich? Sie scheinen mir einfach fast zu perfekt, um wahr zu sein ;)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.