Review: Supreme Lash Volume Colourist Mascara von Manhattan

28. Juli 2016 von in

Ich hatte in meinem Leben einmal gefärbte Wimpern. Das war mit 16 Jahren, als ich für eine Hochzeitsmesse modeln sollte. Die Messe war schrecklich, die gefärbten Wimpern hingegen genial. Vier Wochen lang musste ich keinerlei Mascara tragen.

Trotzdem habe ich es nie wieder versucht, vielleicht war das Färben beim Landfriseur damals zu traumatisch (eine Stunde Augen zu, die Farbe hatte einen üblen Geruch). Wenn es um meine Wimpern geht, bin ich ziemlich vorsichtig. Nach Horror-Geschichten von Wimpernverlängerungen und Färbeunfällen bleibe ich bei der einfachsten Sache: Wimperntusche.

Und kaum erinnere ich mich wieder an gefärbte Wimpern, bringt Manhattan die Supreme Lash Volume Colourist Mascara auf den Markt. Eine Wimperntusche, die die Wimpern natürlich tönt. Warum darauf bisher keiner so wirklich gekommen ist, ist mir ein Rätsel. Aber ich war natürlich mit eine der ersten, die das neue Wundermittel eingepackt und getestet haben.

Die Supreme Lash Volume Colourist Mascara von Manhattan gibt es (bislang) nur in Schwarz. Mit jedem Auftragen der Wimperntusche sollen die Wimpern nach und nach getönt werden. Nach etwa zwei Wochen soll man ein Ergebnis sehen, die Wimpern sollen dunkler und dichter erscheinen.

Gesagt, getan.

Die Mascara an sich ist eine klassische Wimperntusche. Sie verlängert die Wimpern, verdichtet sie minimal. Solide würde ich sagen. Wer auf dicke, dichte Wimpern steht, wird hier enttäuscht.

Ich habe von Haus aus sehr dunkle Wimpern (Hello Brunette!), sodass ich in der ersten Woche nicht wirklich ein großartiges Ergebnis erkennen konnte. Bei Blondinen mag das sicherlich weitaus schneller gehen. Jetzt nach gut drei Wochen Anwendung kann ich auf jeden Fall sagen, dass meine Wimpern auch nach dem Abschminken einen Tick dunkler erscheinen. Die Augen wirken umrahmter. Life-Changing ist das Ganze aber nicht.

Für einen Urlaub in der Sonne ist die Supreme Lash Volume Colourist Mascara von Manhattan absolut ideal. Auch Blondinen oder Mädels, die helle Wimpern haben, werden sich über die Innovation freuen. Für alle, die so dunkle Wimpern wie ich haben, ist die Supreme Lash Volume Colourist Mascara eine nette Sache. Wer aber einen beeindruckenden Augenaufschlag im ungeschminkten Zustand haben will, muss wohl doch zum Wimpernfärben gehen.

Bei 7 Euro kann man die Supreme Lash Volume Colourist Mascara von Manhattan aber auf jeden Fall mal ausprobieren. Wer von euch hat sie auch getestet?

Sharing is caring

3 Antworten zu “Review: Supreme Lash Volume Colourist Mascara von Manhattan”

  1. Hey,
    also ich habe hellblonde Wimpern, umgehauen hat mich das Ergebnis aber auch nicht so.

    Was mich jedoch störte, ist, dass sie total verschmierte. Totaler Pandaalarm, leider.
    Die Idee ist super, vielleicht wird sie ja noch überarbeitet.

    • Liebe Ava,
      ohje! Das ist natürlich blöd!
      Verschmiert hat sich bei mir nichts :( aber das ist natürlich sehr ärgerlich!
      Die Idee an sich finde ich auch mega gut, aber da kann man noch verbessern!

      Liebe Grüße!

  2. Probier das mit dem Wimpernfärben doch nochmal! Dauert eigentlich nur 10 Minuten und ich find’s einfach super entspannt, vor allem im Sommer!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.