Shopping: Urlaubsmood reloaded

13. April 2016 von in

Off Shoulder Top – Topshop, Shorts – Glamourous, Espadrilles – Tory Burch, Tasche – Fendi, Sonnenbrille – Next, Ohrringe – House of Harlow

Meine Schwester ist schuld. Sie sitzt gerade nämlich in dem Flieger Richtung Sonne. Zwei Wochen Strand, Palmen und die schwierigste Entscheidung, welchen Bikini trage ich heute. Kein Wunder, dass ich da dezent neidisch werde o b w o h l  ich gerade erst im Urlaub war. Aber die Natur erkunden im kalten Island ist doch etwas anderes als Sonne, Strand und Meer. Der sporadische Blick auf meine Wetterapp hilft mir da nur wenig: Es wird zwar wärmer in München, dafür auch nasser. Also träume ich mich am Bildschirm in den Urlaub. Oder zumindest an die Isar. Und zwar mit einem imaginären Outfit, das ich an einem freien Tag tragen will.

Für die kleine Alltagsauszeit trage ich meine liebste Jeansshorts, die bereits im Kleiderschrank ungeduldig auf ihren ersten Einsatz wartet. Und mein erstes Off-Shoulder-Top. Der Trend ist ja bereits seit letztem Jahr nicht mehr wegzudenken, bisher habe ich aber keinerlei solcher Tops getragen. Der Grund: Ich finde meine Schultern zu breit. Was völliger Blödsinn ist. Denn 1. ist die eigene Wahrnehmung oftmals völlig gestört und 2. selbst wenn: darauf gepfiffen. Wenn’s gefällt, wird’s getragen. Und 3. die Schultern werden schon beim Radeln zum Relax-Ort gebräunt. Win Win sozusagen. Espadrilles gehören sowieso zu meinem Sommer-Wardrobe-Essentials. Still und leise weine ich immer noch der ersten Generation der Chanel Espadrilles nach, die  Tory Burch Variante ist aber ebenfalls sehr hübsch.

Ohrringe wandern in die Tasche, falls es abends spontan noch wohin geht. Und die Tasche – hach ja. Ich entwickle langsam eine Sammel-Sucht. Ich könnte ununterbrochen Taschen kaufen. Große, kleine, schwarze, andere Farben. Und diese nudefarbene Tasche von Fendi ist ganz akut beim Durchklicken der aktuellen Neuheiten auf meine imaginäre und bereits viel zu lange Wunschliste.

Und was mache ich solange die Sonne sich noch hinter dem wechselhaften April-Wetter versteckt? Richtig, die schönsten Urlaubs-Feeling-Klamotten shoppen.

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.