The Dish Studio und 3 weitere inspirierende Koch-Accounts für vegane Küche

1. Juni 2021 von in

Was alle Welt im ersten Lockdown für sich entdeckt hat, kam bei mir verspätet an. Ich koche schon immer gerne, phasenweise geht es mir aber auch wirklich auf den Keks. Dann bin ich inspirationslos, koche wochenlang das selbe und wünschte mir, ich hätte endlich wieder mehr Muse. Was hilft: sich aktiv Inspiration zu suchen. Während ich mich durch die Weiten des Internets wühlte, stieß ich natürlich auf so manchen Schatz. Himmel, was für schöne Food-Accounts gibt es eigentlich. Einer hat es mir besonders angetan, der von Swantje und Artem: @thedishstudio. Niemals war ein Food-Account so ästhetisch, so ansprechend und – das Wichtigste – so lecker! Und so habe ich mir die beiden geschnappt und nach ihrer Motivation für den Account gefragt. Damit ihr aber nicht nur eine Inspiration bekommt, kommen hinten raus auch noch drei weitere tolle Food-Accounts, mit denen ihr für die nächsten Wochen essenstechnisch gewappnet sein solltet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THE DISH STUDIO (@thedishstudio)

@thedishstudio

The Dish Studio ist mein momentaner Liebling, wenn’s um schöne, leckere Rezepte geht. Den Apple Crumble habe ich euch hier schon abgewandelt vorgestellt, jetzt sollt ihr den ganzen Account kennenlernen. Denn hinter dem Account stecken Swantje und Artem, zwei Tausendsassa mit ästhetischem Anspruch und jeder Menge leckerer veganer Ideen.

Swantje und Artem, wie kam es zu The Dish Studio?
Wir waren im März 2020 auf Bali, zurückkamen wir voller neuer Ideen und Inspiration. Der Lockdown in Deutschland stellte sich ein und uns wurde sehr viel Zeit „geschenkt“. Diese haben wir für uns genutzt, um ein paar unserer neuen Ideen umzusetzen. Und weil mal im Lockdown viel gekocht hat, war es so zu sagen ein Selbstläufer.

Woher rührt eure Leidenschaft für gutes Essen?
Swantje: Die Leidenschaft zum Kochen kommt vor allem von mir. Seit ich denken kann stand ich immer mit meiner Mama in der Küche und wir haben zusammen gekocht. Meine Mama ist eine fantastische Köchin und somit die beste Lehrerin, die ich mir wünschen konnte. Generell lieben Artem und ich es, zusammen zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren. Es hat schon fast etwas meditatives.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THE DISH STUDIO (@thedishstudio)

Was macht The Dish Studio aus?
Unser Grundsatz ist Food mit Ästhetik zu verbinden. Unsere Rezepte sind alle relativ simpel, was aber natürlich kein Nachteil für Geschmack und Erlebnis bedeutet. Mit den Videos wollen wir den Followern zeigen wie einfach die vegane Küche sein kann. Durch eine andere Bildsprache im Bereich Food wollten wir aber unbedingt unseren eigenen Twist reinbringen und anders sein.

Eure Ästhetik eurer Rezepte und Videos ist wunderschön. Ich bekomme nicht genug von den leckeren Rezepten sowie eurem Instagram-Account? Was bedeutet für euch Ästhetik und warum verbindet ihr diese so eng an Essen?
Der Spruch „das Auge isst mit“ spielt bei uns definitiv eine große Rolle. Durch unsere Jobs als Content Creator und Fotograf im Bereich Fashion haben wir einen bestimmten Sinn für Details und Aussehen der Dinge für uns entwickelt und adaptiert. Auch in unserem Privatleben legen viel Wert darauf und so zieht sich das durch alle Lebensbereiche. Für uns hat Ästhetik viel mit Ruhe und Zeit zu tun. Und das Gleiche braucht man unserer Meinung nach beim Essen, viel Ruhe und Zeit das Essen zu genießen.

Welches ist euer Lieblingsrezept?
Definitiv unser veganes Cacio e Pepe Pastagericht, welches auch eines unserer beliebtesten Rezepte bei The Dish Studio ist. Es braucht sehr wenig Vorbereitungszeit und kein großes Know How in der Küche und es schmeckt einfach himmlisch.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THE DISH STUDIO (@thedishstudio)

Ich muss ein Dinner kochen – 3 Gänge – was würdet ihr empfehlen?
Aperitivo – Lychee Martini
First Course – Bruschetta with Cream Cheese & Roasted Tomatoes
Second Course –  Red wine one-pot Pasta with braised Onions and Almonds
Dessert – Grilled sesame Pineapple with Coconut

Auf welche Rezepte dürfen wir uns noch freuen?
Aktuell steht ein veganes Shakshuka auf dem Plan.

Was sind eure Pläne mit The Dish Studio?
Wir haben in den vergangenen Monaten an einer nachhaltigen Geschirrkollektion für The Dish Studio gearbeitet. Es ist noch ein langer Weg aber wir hoffen, dass wir die Kollektion gegen Ende des Jahres launchen können.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THE DISH STUDIO (@thedishstudio)

@felicitas_kocht

Es gibt Tage, an denen fällt mir nichts besseres ein als Nudeln mit Tomatensoße. Manchmal schaffe ich es noch, etwas mehr Gemüse in die Pastasoße zu schneiden, das war’s dann aber auch schon. Genau für solche Tage, an denen mein Magen nach mehr als Nudeln mit Tomatensoße lechzt, meine Energie aber schon extrem niedrig ist, ist der Account von Felicitas goldwert. Hier findet man schnelle, einfache, saisonale vegane Gerichte. Die meisten Zutaten hat man eh so ähnlich zu Hause, man muss sich nur noch inspirieren lassen und loslegen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von grüneskraut&rotebeete (@felicitas_kocht)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von grüneskraut&rotebeete (@felicitas_kocht)

@sophias_happyplace

Über Sophias Account stieß ich per Zufall, und ich bin so froh darüber. Ein veganer Food-Account, der noch nicht riesig ist, dafür aber inspirierend und alltagstauglich. Vieles ist kein Hexenwerk, aber das ist es ja gerade: Man braucht ja oft keine fancy Rezepte, sondern nur einen kleinen Schubser, einen Gedankenanstoß, was man mal wieder machen könnte. Der Alltags-Mental-Load ist oft so groß, dass die Ideen für gutes Essen ausgehen. Wenn man dann jemanden wie Sophia an seiner Seite hat, kommt die Kreativität in der Küche wieder von ganz alleine.

@_deniserenee_

Der Food-Account von Denise ist nicht vegan, liefert dafür aber schöne Inspiration für jeden. Ich greife mir gerne die vegetarischen Rezepte raus oder wandle andere Rezepte in Vegetarisch oder Vegan um. Hier geht’s mir vor allem um Inspiration im Alltag. Schnelle Küche, schnelle Ideen. Und trotzdem ansehnlich. Denn für mich muss Essen auch immer ästhetisch sein. Ein Rezept, das möglicherweise gekocht gut schmeckt, auf dem Teller aber grausam aussieht, kann ich Essens-Weirdo leider nicht essen. Deswegen bin ich SO dankbar um Food-Accounts, die lecker aussehen und schmecken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Denise | Foodlovin‘ (@_deniserenee_)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Denise | Foodlovin‘ (@_deniserenee_)

– Anzeige wegen Markennennung –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.