Time Lapse: What would Cher from Clueless wear?

20. April 2015 von in

Version:1.0 StartHTML:0000000167 EndHTML:0000002085 StartFragment:0000000454 EndFragment:0000002069

Die modischsten Filme aller Zeiten? Diese Frage wird dir jeder Mensch unter Anderem mit „Clueless“ beantworten. Stylistin Mona May und Vikki Barrett haben es geschafft, einen durchschnittlichen Teeniefilm mit langweiliger Storyline zu einem Meilenstein der Filmgeschichte zu machen. Neben der nebensächlichen Liebesgeschichte zwischen der Protagonistin und Josh geht es um Shoppen, Klamotten, Outfits. Man kann nun Cher mögen oder nicht, aber ihre Outfits sind in jeder Szene on Point. Was würde die fiktive Figur aus Clueless nun heute tragen?

Cher schaffte immer die perfekte Waage zwischen braven, fast schon puppenhaften Elementen, wie ihrer Mary Janes, die sie gerne zu Overkneesocken trug, und provokanten Miniröcken. Außerdem wichtig: das Farben- und Mustermatching. Gäbe es also ein Clueless 2015, würde die Hauptdarstellerin keinen Minirock mehr tragen, da Cher ihrem Stil zwar treu bleibt, aber nicht festgefahren ist. Ich kann mir an ihr in der heutigen Zeit wunderbar eine Jeans-Culotte vorstellen, die selbstverständlich farblich zur Jeansjacke passt. Kombiniert zu rosafarbenen Mary Janes von Valentino, denn man darf an dieser Stelle nicht vergessen, dass Cher trotz ihrer coolen Outfitelemente im Grunde ihres Herzens eine Tussi ist, und eine knallrote Handtasche von DKNY und einer von tausenden Clueless-Looks aus dem Jahre 2015 ist perfekt! Gewagt, rosa, cool, und auch wenn ich mir das Outfit nicht mal im Entferntesten an mir vorstellen kann – das Matchingpaar der Hose und der Jacke möchte ich dennoch sofort in meinem Schrank hängen haben. Yes please!

Alle Time Lapse Posts

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.