Underwater Love: Im Frühling bin ich eine Meerjungfrau

23. März 2020 von in

Fliederfarbenes Kleid

Mintfarbene Mini Bag

Grüner Blazer

Violettes Kleid

Hellgrüner Pullover

Sneaker

Sandalen

Der Regenbogenfisch gehörte zu meinen liebsten Kinderbüchern. Damit stehe ich wahrscheinlich nicht alleine da. Zu schön waren die glitzernd schimmernden Fischschuppen des kleinen Regenbogenfisches, der der schönste im ganzen Ozean war. Sie funkelten in violett-, grün- und blautönen und genauso funkelten die Augen der Kinder, die auf die changierenden Farben gerichtet waren. Heute lese ich zwar den Regenbogenfisch nicht mehr, der seine funkelnden, schönen Schuppen mit den anderen Fischen im Meer teilte, aber ich lasse mich noch von ihm inspirieren. Die Farbpalette soll nun die meine werden. Underwater Love ist das Thema heute, das sich um die Farben violett, türkis, hellblau und grün dreht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Benthe Liem (@bentheliem) am


Ich teile also meine funkelnden Fischschuppen mit euch. In Form von einer Frühlingsgarderobe, deren Farben mich überzeugt hat. Dabei müssen die Looks gar nicht so elegant daher kommen. Den Underwater-Love-Look bekommt man auch mit Sneakern, die sich perfekt zu dem violetten Kleid machen. Die Kombination aus wallenden, schönen Kleidern und Sneakern liebe ich sowieso. Wieso also nicht gleich wie eine Meerjungfrau aussehen? Vielleicht wird ein Teil davon ein Element eines Outfits, das ich voraussichtlich auf der Hochzeit von Freunden im Hochsommer tragen werde. Die Sandalen von By Far liegen bereits in meinem Warenkorb und auch die Mini Bag von & Other Stories ist verführerisch.

This must be Underwater Love! 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Chariza Miranda (@chariza_) am

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.