Vests! Vests! Vests! Meine Liebe zu Westen geht in die neue Saison

23. September 2021 von in

Lange Weste
Beige Weste
Schwarze Weste
Oversized Fleece-Weste
Pinke Daunenweste

Jetzt ist sie da, die kurze Episode im Jahr, in der es möglich ist, Übergangsjacken zu tragen. Als kleiner Reminder für euch und auch für mich selbst, diese wertvolle modische Zeit für die besten Jacken zu nutzen, die man so im Schrank hängen hat und die ansonsten zu kalt für den Winter und zu warm für den Sommer sind. Als Person wie mich, die Zeit ihres Lebens obsessed mit Übergangsjacken ist, sind diese wenigen Wochen im Jahr sozusagen heilig. Diese Zeit ist bestimmt für Lederjacken, Jeansjacken und Westen, die das modische Leben schöner machen und mich durch den Herbst tragen. Beziehungsweise umgekehrt: Die ich durch den Herbst trage.

Anders als Leder- und Jeansjacken jedoch ist so eine West durchaus praktischer. Sie grenzt sich von den Übergangsjacken mit minimaler Halbwertszeit ab, in dem sie im Glanz der Kombinationsfreude strahlen. Was ich damit sagen möchte: Westen funktionieren sowohl an wärmeren, als auch an kälteren Tagen. Dadurch, dass sie sich in unterschiedlichsten Variationen tragen lassen, erleben sie selbst einen Winter. Man muss sie nur kombinieren zu Fleecejacken, Hoodies, und allem, was sonst so warm hält.

Wie ihr vielleicht herauslesen könnt: Ich bin ein Westen-Ultra. Sie sehen gut aus, sind praktisch und lassen mich an manchen Tagen cooler fühlen, als ich bin. Sie sind die perfekten Begleiter für die Übergangszeit – und darüber hinaus.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daniela Contreiras (@that.daniela)

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Vests! Vests! Vests! Meine Liebe zu Westen geht in die neue Saison”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.