Was macht dich glücklich, wenn du alleine bist?

16. Juli 2019 von in

Alleinsein fällt nicht immer leicht. Zwischen dem positiven Alleinsein, das Ruhe und Kraft gibt, und dem Einsamsein, das sich eisig, leer oder kraftraubend anfühlt liegt ein großer Unterschied. Wie wir uns fühlen, wenn wir allein mit uns selbst sind, können wir nicht immer steuern. Statt uns alleine allerdings zu langweilen, nur am Handy zu hängen oder krampfhaft Gesellschaft zu suchen und das Alleinesein zu meiden, können wir es auch als die Zeit annehmen, die nur uns selbst geschenkt wird, die kostbar ist und uns gut tut.

Bei jedem, den ich neu kennenlerne, und auch bei allen meinen Freunden interessiert mich, was denjenigen glücklich macht, wenn er oder sie alleine ist. Weil die Dinge, die man nur für sich tut, so viel über einen selbst aussagen. Und weil es so viele Dinge gibt, die man ganz alleine tun kann, die sich ganz und gar nicht langweilig oder einsam anfühlen, und die zufrieden und glücklich machen. In unserem neuen Format fragen wir euch eine Frage, und veröffentlichen hier die schönsten Antworten. Zum Start haben wir euch gefragt:

Was macht dich glücklich, wenn du alleine bist?

Wenn ich ganz alleine bin, lasse ich mich selten von Netflix und Co. berieseln, sondern fühle mich mit „produktiver Ruhe“ am wohlsten: Die Wohnung aufräumen und putzen, was sich für mich auch ein bisschen wie inneres Ordnen anfühlt. Podcasts hören und Sachen umstellen oder ausmisten. Spazieren gehen und Yoga, danach ausgiebige Beautyanwendungen. Und zum Einschlafen lesen und eine Duftkerze, Räucherstäbchen oder den Muji Diffusor anschmeißen – so komme ich absolut zuverlässig zur Ruhe. Hier kommen eure Antworten!

Wenn meine Rastlosigkeit überwunden ist und ich den Moment ganz allein genießen kann.

Keine Termine! Schlendern, lesen, bei französischen Filmen weinen.

Reflektieren, Musik hören, Rotwein. Leute vom Balkon aus beobachten. Und lesen.

In einem Café sitzen, mit Milchkaffee und einem richtig guten Roman.

Stille.

Auf der Fensterbank sitzen und den Sonnenuntergang ansehen.

Malen und dabei Lieblingsmusik anhören. Und im Flur tanzen.

Kochen!

Yoga, gutes Essen, Zeit fürs Lesen finden und Gesichtsmasken!

Eine schöne Serie bingen.

Basteln, Yoga und Selbstbefriedigung.

Mit einem Kaffee in der Hand durch München spazieren.

Die Ruhe genießen – am liebsten in der Badewanne.

Im Garten arbeiten!

Neue Kochrezepte ausprobieren, die ich noch nie gemacht habe.

Kein Termindruck, ein paar Lieblingsmagazine und endlich Zeit für Masken.

Mich über neue Themen informieren, momentan Finanzen.

Abends laufen gehen, dabei Musik hören und den Kopf frei kriegen.

Durch die Wohnung tanzen.

Ruhe, um mit mir und meinen Gedanken allein zu sein.

Ich mache alles gern allein! Ich liebe es, Zeit für mich zu haben.

Pilates und Nase popeln!

Im Wald spazieren gehen, die kleinen Dinge wahrnehmen und tief durchatmen.

Ich ordne dann gerne – mich und mein Zuhause gleichermaßen!

Einfach nur Ruhe. Ich verzichte ganz bewusst auf äußere Reize, wenn ich alleine bin.

Selbstbefriedigung!

Eine Badewanne und ein gutes Buch.

Meditation

Sims spielen und Letsplay-Videos gucken.

Was macht euch glücklich, wenn ihr alleine seid?

Sharing is caring

4 Antworten zu “Was macht dich glücklich, wenn du alleine bist?”

  1. Genialer Artikel und die Antworten sind himmlisch :D
    Was mich glücklich macht, war bei den Antworten bereits dabei – um mich herum Ordnung schaffen, Musik laut aufdrehen, mitsingen und tanzen, ganz viel davon, dabei über mich selbst lachen

  2. Nähen hab ich neu für mich entdeckt. Das fängt schon beim Stoff kaufen an, man kann ewig rumschlendern und sich tolle Stoffe anschauen und überlegen was man daraus machen könnte. Am Ende hat man dann auch noch ein tolles Produkt, an dem man sich länger erfreut.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.