Watchlist: 7 Serien auf Netflix, die besser als jeder Tatort sind

23. Oktober 2018 von in

Es war einer dieser Sonntag, an denen ich irgendwie nicht so richtig eine gute Serie auf dem Schirm hatte, ich aber auch keine Lust hatte, ein Buch zu lesen. Ach, Tatort läuft doch sonntags, fiel mir dann ein. Während ich früher gerne und oft Tatort gesehen hatte, war meine Leidenschaft in den letzten Jahren immer mehr abgeflacht. Ich schieb es gerne auf meine Tageszeitungs-Erfahrung, die mich an jedes erdenkliche Verbrechen herangeführt hat, bevor es die Drehbuchautoren für sich entdeckten. Vielleicht liegt es aber auch an der guten Bandbreite der Serien, die mir heute zugänglich sind, die eine Storyline soviel besser entwickeln können, als es 90 Minuten im Fernsehen je könnten.
Na gut, eine Chance verdient er, der Tatort, dachte ich an jenem Abend. Tja, was soll ich sagen, nach 20 Minuten entschied ich, doch ein Buch in der Badewanne zu lesen. Tatort, es tut mir leid, es ist aus zwischen uns.
Wem es ähnlich geht wie mir, oder für alle, die mal einen longterm-Tatort sehen wollen, hab ich heute meine Krimi-Serien-Empfehlung für Netflix. Sieben Serien, die garantiert spannend sind, eine gute Story haben und nicht sofort erahnen lassen, wer denn nun am Ende der Bösewicht ist.

Le Chalet

Eine Gruppe Freunde mietet sich eine Berghütte in ihrem alten Heimatort, einem Bergdorf in den französischen Alpen. Sie alle haben sich lange nicht gesehen, dem Heimatort schon vor Jahren den Rücken gekehrt. Während sich die mittlerweile Erwachsenen wieder aneinander gewöhnen und annähern, den Ort mit nur wenigen Einwohnern neu kennenlernen, passiert es: Ein Steinschlag zerstört alle Zufahrtswege zum Dorf, die Gruppe ist im Ort eingesperrt. Als nach und nach immer mehr merkwürdige Dinge passieren und erste Menschen sterben, ist klar: Ein Mörder weilt unter ihnen.
Ps. Wer es übrigens sehr viel blutiger mag und eine ähnliche Story mag, kann auch auf Slasher Staffel 2 klicken. Aber seid gewarnt, die Serie ist nicht nur Krimi, sondern auch Splatter.

SAFE

Sicherheit ist die oberste Prämisse in einer Gated Community. Doch wie sehr kann man sich überhaupt schützen? Auch der alleinerziehende Vater Tom Delaney lebt mit seinen Töchtern in der Nähe von Manchester in einer sogenannten überwachten Wohnsiedlung. Schnell stellt sich jedoch heraus: Was hinter den Mauern der Häuser stattfindet, weiß niemand. Absolute Sicherheit ist nur eine Illusion – und diese wird gebrochen, als ein Jugendlicher stirbt und die Tochter von Tom Delaney verschwindet. Weitere Geheimnisse werden enthüllt, und am Ende weiß niemand mehr so genau, wer die Menschen wirklich sind, mit denen sie zusammenleben.

ÉLITE

Als das neue Gossip Girl wurde die spanische Serie ÉLITE angekündigt. Ja, was soll ich sagen: ehm nein. Gossip Girl ist leicht und nett, lustig und manchmal auch absurd. ÉLITE ist hart, rough, realitätsgetreu und ziemlich mörderisch. Einzig die reichen Kids spielen hier auch eine Rolle. Worum gehts? Tatsächlich geht es um das Leben der Reichen und Schönen  mitten in Madrid. An der Privatschule „Las Encinas“ lernt die Elite aus ganz Spanien – bis drei neue Mitschüler aus ärmlichen Vierteln dazukommen. Ein Erdbebenschaden hat ihre Schule zerstört, jetzt sitzen sie zwischen den Rich Kids.  Kurz nach ihrer Ankunft passiert ein Mord, und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

The Fall

Okay, so einen heißen Mörder gab’s wohl nie, aber nicht nur Jamie Dornan ist ein guter Grund für die britische Serie, auch der weibliche Gegenpart, Gillian Anderson als Oberkommissarin überzeugt. Die Serie ist ein wunderbares Katz-und-Maus-Spiel, der Austragungsort ist Belfast. Ein Serienmörder treibt sein Unwesen, die Jagd wird zum nervenzerreißenden Serien-Marathon. Anschauen!

The Break

Wer Twin Peaks mochte, wird The Break ebenfalls lieben. Nach einem traumatischen Erlebnis kehrt Kommissar Yoann Peters aus Brüssel in sein kleines Heimatörtchen zurück. Als ein Fußballspieler Suizid verübt, glaubt der Kommissar nicht daran. Er beginnt auf eigene Faust zu ermittelt und stößt schnell in ein Wespennest aus Lügen und Geheimnissen. Doch auch er kämpft mit eigenen Dämonen.

Der Wald

Die 16-jährige Jennifer verschwindet spurlos im Wald in den Ardennen. Mithilfe ihrer Lehrerin begibt sich der Ermittler Gaspard Decker auf die Suche. Und dann verschwinden weitere Jugendliche. Auch die Lehrerin hat ein Geheimnis – und dann wäre da noch der merkwürdige Kauz aus dem Wald. Lässt sich schnell ansehen, ist nicht zu gruselig und erinnert an einen Mix aus Schweden-Krimi und Tatort.

Die Brücke

Ein Stromausfall hat die einzige Verbindung, ein Brücke, zwischen Dänemark und Schweden in Dunkelheit gehüllt. Kurz darauf wird dort eine tote Frau gefunden. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass die Leiche in der Mitte zusammen genäht wurde, und eigentlich von zwei Frauen stammt. Der Oberkörper gehört der Vorsitzenden des Stadtrates von Malmö, der untere Teil einer dänischen Prostituierten. Die schwedische Kommissarin Saga Norén  und ihr dänischer Kollege Martin Rohde beginnen zu ermitteln. Und dann meldet sich der Mörder.

Photocredit:  Michael Mouritz on Unsplash

– Anzeige wegen Markennennung –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.