WATCHLIST: Die 7 besten Serien auf Netflix Part 1

5. Juli 2018 von in

Netflix ist Fluch und Segen zugleich. Irgendwie toll, dass es Netflix gibt, doch gleichzeitig will ich die Stunden gar nicht zusammenrechnen, die ich ziellos auf der Suche nach irgendeiner spannenden Serie ohne Erfolg verbrachte. Wenn ich Die besten Serien auf Netflix googelte, kamen auch keine erfrischenden Inspirationen an Serien, die mich an faulen Sonntagen und Feierabenden begleiten sollten. Also begab ich mich über die Jahre hinweg auf eine intensive Recherche, um endlich selbst ein paar Listen der besten Serien auf Netflix zu erstellen. Natürlich reicht da nicht eine, es werden mehrere folgen. Wenn ihr bereits alle meine Film-Watchlists durchgesehen habt, die mittlerweile über 60 wirklich gute Filme umfassen, dann ziehe ich vor euch nicht nur meinen Hut, sondern erweitere eure Unterhaltungsspanne mit den 7 besten Serien auf Netflix PART 1 – es werden noch einige Teile folgen, ihr könnt euch also freuen.

Hier übrigens vorab ein paar Filmtipps von mir:

10 wirklich gute Filme auf Netflix Part 1 / Part 2 / Part 3

10 wirklich gute Feelgood Filme auf Netflix

10 wirklich gute deutschsprachige Filme auf Netflix

10 wirklich gute Highschool Filme

10 wirklich gute Independent Highschool Filme

… und nun zurück zu den Serien.

Ein Überthema gibt es für meine Zusammenstellung dieser Serien auf Netflix nicht. Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich primär um schwarzhumorige Serien handelt, die nicht gerade von Leichtigkeit und Lebensfreude strotzen (eher im Gegenteil). Die aber meistens trotzdem recht leicht zu verdauen sind, die einen fesseln, aber nicht zu sehr. Genau richtig eben. Eines haben aber alle 10 Serien gemein, die sich auf Netflix finden lassen: Sie sind verdammt gut.

3%

Genre: Dystopischer Sci-Fi Thriller (davon nicht abschrecken lassen, bitteschön!)
Handlung: Die brasilianische Netflix-Produktion habe ich viel zu lange übersehen. Sie ist SO. GUT. Sie spielt in einer dystopischen Welt, in der 20-jährige Jugendlichen aus den Slums die Möglichkeit haben, einen Test zu durchlaufen, den nur 3% der TeilnehmerInnen bestehen, um anschließend einer wohlhabenden Welt anzugehören. Der Test ist qualvoll, herausfordernd, menschenverachtend und zum Teil tödlich und erstreckt sich über die gesamte erste Staffel. Die Charaktere sind super, die Handlung unglaublich spannend, die Bilder fantastisch und die Unterhaltung auf dem höchsten Niveau. Ich konnte nicht mehr aufhören!
Ähnlich wie: Hunger Games, Das Experiment

Please like me

Genre: LGTB Tragikomödie
Handlung: Please like me ist eine der schönsten, unterhaltsamsten und emotionalsten Serien, die ich kenne. Kernhandlung ist die Erkenntnis des Protagonisten, schwul zu sein, die sich aber in Kürze schnell in viele andere Parallelhandlungen verstrickt. Zum Beispiel das Leben seiner depressiven Mutter und ihren Umgang mit der Krankheit und die ewige Suche nach dem Glück seiner Mitbewohner. Es geht um das Leben. Echt, realistisch, mit sympathischen und tollen Darstellern, die trotz schwerwiegender Themen nie ihre Leichtigkeit verlieren.
Ähnlich wie: Modern Family

Black Mirror

Genre: Dystopischer Sci-Fi Thriller
Handlung: Black Mirror besteht aus 3 Staffeln, die jeweils mit eigenen, in sich geschlossenen Kurzgeschichten bestückt sind. Diese behandeln die nicht mehr sehr weit entfernte Zukunft in Hinblick auf Digitalisierung. Teilweise sind die Prognosen der zwei Regisseure bereits eingetroffen, was schockierend und brilliant zugleich ist. Sollte eigentlich bereits jeder gesehen haben. Wenn nicht: los, los!
Ähnlich wie: 3%

Braunschlag

Genre: Schwarzhumoriger Krimi aus Österreich
Handlung: Braunschlag ist ein kleines Dorf in Österreich und seine Mitbewohner. Der Bürgermeister Braunschlags hat sein Dorf in den finanziellen Ruin getrieben und plant, mit einer Täuschung Marienerscheinung, den Tourismus neu anzukurbeln. Dabei geht natürlich einiges schief und die Probleme häufen sich.
Ähnlich wie: Komm süßer Tod, Der Knochenmann, Aufschneider

Die Brücke

Genre: Dänisch/Schwedischer Krimi
Handlung: Die Hauptkommissarin mit Asperger-Syndrom löst gemeinsam mit ihrem sympathischen Kollegen Martin einen komplexen Fall, der einen sehr oft auf falsche Fährten bringt. So ist die Serie Die Brücke bekannt dafür, extrem komplex zu sein und den eigentlichen Fall selbst erst in der Mitte der Staffeln verstehen zu lassen. Wer Krimis mag, wird Die Brücke lieben – die Serie hat alles, was eine gute Serie braucht. Eine starke Storyline und vielschichtige Charaktere.
Ähnlich wie: The Killing

Fargo

Genre: Krimi
Handlung: Die Serie Fargo ist eine Adaption des gleichnamigen Films. Aktuell gibt es drei Staffeln, die alle unabhängig voneinander funktionieren und in sich geschlossene Geschichten sind. Wer den Film Fargo gesehen hat, wird auch von der Serie nicht enttäuscht sein, die die selten funktionierende Herausforderung der Adaption mit Bravour meisterte. Eine Kriminalserie, die aufgrund ihrer fantastischen Bilder dem Begriff Krimi eigentlich gar nicht mehr gerecht wird.
Ähnlich wie: True Detektive, Twin Peaks

Everything Sucks

Genre: Highschool
Handlung: Die Highschool Serie Everything sucks spielt in den späten 90er Jahren. Das ist zum Einen nicht nur schön, die eigene Kindheit in wunderbaren 90s Details in einer Serie zu entdecken, sondern auch der Rest dieser Highschool Serie ist extrem gut. Was zunächst aussieht wie eine klassische Highschool Serie aus den 90er Jahren (was ehrlich gesagt auch schon gereicht hätte für mein Seelenwohl), entwickelt sich über die Zeit hinweg zu einer komplexeren Geschichte, die wunderbar charmant und unterhaltsam ist. Für Lust auf Leichte Kost mit ausreichend Anspruch fürs Gewissen!
Ähnlich wie: Freaks and Geeks

Sharing is caring

6 Antworten zu “WATCHLIST: Die 7 besten Serien auf Netflix Part 1”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.