Wohnen: Rattan und die Natur zu Hause

9. Februar 2018 von in

Rattan-Garderobe: Pamono / Holz-Armlehnenstuhl: XXXLutz (Sale!) /Stuhl: Mandulay / Stehlampe: Tine K Home / Hocker: Sika-Design / Vintage Zeitungsständer: Pamono

Naturmaterialien in den eigenen vier Wänden ist eigentlich eine Art Ur-Trend, der sich schon seit meiner Kindheit in meinem Hinterkopf eingenistet hat. Vielleicht liegt es an den 90ern, wo wir selbst zu Hause sehr viel Leinen, Baumwolle und auch Rattanteile hatten, vielleicht bedeuten bestimmte Schlüsselmomente aber auch mehr, als man glauben mag: So habe ich seit vielenvielen Jahren das Wohnzimmer eines Freundes meiner Eltern im Kopf, das so wunderbar clean, luftig und natürlich eingerichtet war, wie mein Zuhause bei meinen Eltern, aber auch meine eigenen Wohnungen, die folgen sollten, es nie waren. Ich erinnere mich an Parkett-Dielenboden, an ein schlichtes, niedriges Sofa mit Leinenüberzug und an einen Rattanhocker, der daneben stand. Selten hat ein Raum so viel Ruhe auf mich ausgestrahlt, wie dieser, und insgeheim hatte ich ihn immer wieder im Kopf, wenn es um meine eigene Wohnungseinrichtung ging – aber so natürlich und clean wurde es bei mir dann doch nie, denn dafür mag ich immer ein bisschen zu viele Dekodinge viel zu gerne.

Was sich in meiner jetzigen Wohnung aber, dank der omnipräsenten aktuellen Trend-Wiederkehr, endlich durchsetzt, sind die Naturmaterialien – und das Herzstück des Ganzen heißt Rattan! Leinen, Baumwolle, Holz, all das ist schön und gut, und macht mein Zuhause zum leichten, luftigen Naturort meiner Träume. Aber Rattan, Rattan setzt dem ganzen noch das Naturkrönchen mit einer guten Prise Mid-Century auf. Ich muss aufpassen, es nicht zu übertreiben, aber gerade könnte ich mir einen rattanbespannten Stuhl nach dem anderen anschaffen, gefolgt von natürlich geschwungenen Zeitungsständern, Lampen oder Hockern. In meinem Arbeitszimmer ist schon so einiges eingezogen, gerade folgt die Rattanladung fürs Wohnzimmer, was ich euch bald zeigen werde, und einem Rattan-Vintagefund, der bald mein neues Nachtkästchen werden wird.

Die schönste Inspiration diesbezüglich stammt meiner Meinung nach gerade von Claudia aka doitbutdoitnow, die in ihrer ganzen Wohnung Rattanteile wohl dosiert verteilt hat, und mir damit beim Durchscrollen ihres Instagram-Accounts ein wohliges Gefühl erzeugt, wie es lange kein Instagram-Account getan hat. Vielen Dank für die Inspiration, hier kommen meine liebsten Rattan-Teile aus den Onlineshops – von bezahlbar bis zu den ganz besonderen Vintagefunden, die online leider aber immer ihren Preis haben. Viel Spaß beim Stöbern, und haltet beim nächsten Flohmarktbesuch doch mal die Augen offen!

 

 

 

 

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.