Zugeknöpft oder offen: Diesen Herbst trage ich Oversized-Hemden und Blusen

21. September 2021 von in

Beigefarbenes Hemd, schwarzes Hemd, hellblau gestreifte Bluse, rosafarbenes Hemd, weißes Hemd / Bild:@tiffwang_

Es war der Trend in diesem Sommer: kurze Hose, kurzes Top, Bluse drüber – angezogen. Was ich auf Instagram an so vielen Mädels bewunderte, gefiel mir an mir so gar nicht. Fragt mich nicht warum, ich wurde mit diesem Look einfach nicht warm. Doch jetzt ist Herbst, die langen Hosen melden sich zurück und meine liebste Zeit – die Jackenzeit – kommt zurück. Und warum nicht statt Jacken Blusen oder Hemden tragen? Richtig, jetzt ist meine Zeit.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Annemiek Kessels (@modedamour)


Tragen werde ich die Blusen und Hemden natürlich Oversized – und als erstes schwebt mir der Look des Sommers vor. Sprich: lange Hose, Top oder Shirt und darüber lässig ein Hemd geworfen. Dazu trage ich Sneaker, meine liebsten Taschen und eine Sonnenbrille. Das Hemd flattert in der spätsommerlichen Luft, und wenns doch zu kalt wird, knöpfe ich das Ganze zu.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von michaela (@michaelapodo)

Nur je öfter ich die Oversized Blusen sehe, desto mehr finde ich auch Gefallen daran, diese zugeknöpft zu tragen. Als lässiges Oberteil in der Hose. Vielleicht nicht in einem hellblauen Ton oder einem gestreiften Muster, aber in Schwarz oder Beige. Wichtig: Die Bluse muss locker, lässig sitzen, taillierte Modelle fallen raus. Auch die Ärmel sollen locker sitzen, ich kremple sie am liebsten hoch. Und zugeknöpft heißt keineswegs hochgeknüpft, der Ausschnitt darf offen sein, so entsteht ein cooler, lässiger Look. Und den seht ihr ja vielleicht ganz bald hier auf amazed.

Noch mehr Oversized-Hemden und Blusen:

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.