Keramik Motel a Miio Ono Mao Arrabbiata Arrabbiata

4 Lieblings-Rezepte und mein neues Geschirr von Motel a Miio, Ono Mao und Arrabbiata Arrabbiata

25. Oktober 2021 von in

Es begann alles mit dem Wunsch nach einem einheitlichen Geschirr-Set. Ein Wunsch, der sich ziemlich erwachsen anfühlte und sich tatsächlich ein paar Monate vor meinem 30. Geburtstag zum ersten Mal meldete. Natürlich ist mir meine Einrichtung schon lange wichtig, und auch in der Küche sind in den letzten Jahren einige qualitativ hochwertigere Dinge wie wirklich gute Pfannen oder ein gusseiserner Topf eingezogen. Mein Geschirr war bis dato aber immer noch ein zusammengewürfelter Haufen aus verschiedenen Überbleibseln – alle ganz nett, aber eben nichts davon wirklich zusammenpassend.

Für was entscheidet man sich aber nun, wenn man sich ein großes, mehrteiliges, zusammenhängendes Geschirr-Set anschaffen will? Mein erster Gedanke: schlicht und neutral, vielleicht am besten weiß, und dadurch für die Ewigkeit. Mein Status Quo: Ich habe neues Lieblingsgeschirr gefunden, sogar gleich mehrere Sets – nichts davon ist aber weiß, sondern alles ist bunt und gesprenkelt und so wunderschön, dass ich jeden Tag gleich morgens beim ersten Kaffee in meiner Ono Mao Tasse gute Laune kriege.

Hier hatte ich euch schon 8 Lieblings-Keramiklabels vorgestellt, auf die ich bei meiner Suche gestoßen bin. Der absolute Klassiker: Motel a Miio – hier wurde ich auch fündig, was meine größeren Sets angeht. Das Set Colmo in „dusty rose“ gönnte ich mir selbst zu meinem Geburtstag – und bekam noch ein zweites von Motel a Miio als Geschenk oben drauf: das neue Caparica-Set in Grün. Beide Farben ergänzen sich, wie ich finde, wunderbar, und ich mag die unterschiedlichen Formen des Geschirrs: Das Colmo-Set, von dem ich die meisten Teile habe, hat die für mich perfekte Bowl- und Pastaschüsselgröße und -form, aber auch die steiler geformten Schalen des Caparica-Sets eignen sich ganz wunderbar für Bowls und Nudelgerichte.

Motel a Miio Set Colmo dusty rose Regal mit Keramik von Motel a Miio

Aber nicht nur Motel a Miio macht Keramik, die das Herz höher schlagen lässt: Auch von den Labels Arrabbiata Arrabbiata und Ono Mao durfte ich mir absolute Lieblingsteile aussuchen: Von Arrabbiata habe ich mich für die gesprenkelten Tartufo-Nero-Bowls entschieden, die mit schwarzen und weißen Farbklecksen versehen sind. Bei Ono Mao hat es mir die Steingrau-Serie angetan, von der ich mir die Buddha-Bowls, die große flache Schale und die großen Tassen ausgesucht habe.

Keramik von Motel a Miio, Ono Mao und Arrabbiata Arrabbiata

Und was macht man, wenn plötzlich so viel schöne, neue Keramik im Haus ist? Natürlich ganz viel kochen und jedes Gericht so schön anrichten wie im Restaurant – hier kommen 4 Lieblingsgerichte, die ich in der letzten Zeit gekocht habe!

Keramik von Motel a Miio Keramik von Motel a Miio

Bowl mit Wildreis, Brokkoli und crispy Tofu

Sojasoße, Sesamöl, Ahornsirup, Reisessig, etwas Ingwer und Knoblauch mischen und Natur- und/oder Räuchertofuwürfel in einem Teil davon marinieren. Brokkoli mit Olivenöl im Ofen rösten, Wildreis oder Basmatireis kochen. Den marinierten Tofu in Sesam schwenken und mit Mehl bestäuben, dann langsam in Sesamöl anbraten, bis er knusprig ist. Die Soßenmischung mit etwas Wasser und evtl. braunem Zucker aufkochen lassen, bis sie dickflüssiger wird, dann alles zusammen anrichten und mit Erdnüssen und Koriander bestreuen.

Bowl mit Lachs, Erdnüssen und Edamame

Reis kochen, Brokkoli mit Olivenöl im Ofen rösten. Paprika in Streifen schneiden und anbraten, Karotten in dünne Streifen schälen, Gurke ini Stücke schneiden. Lachs mit Zitronenschale und Sesam anbraten. Soße aus Sojasoße, Erdnussbutter, Sesamöl, Reisessig, Ahornsirup, Wasser, Sesam und Frühlingszwieblen anrühren. Alles mit Edamame anrichten und mir Erdnüssen, Frühlingszwiebeln und Koriander bestreuen.

Cremige Kürbis-Pasta mit Feta

Hokkaido-Kürbis in Würfel schneiden und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, einer kleinen Prise Zimt und etwas Kreuzkümmel vermischen. Im Ofen rösten, bis die Würfel weich sind, am Ende etwas Feta darüberbröseln. Fusilli kochen, meine waren von der Fattoria la Vialla und von der Form her besonders gut, um Soßen aufzunehmen. Sehr klein geschnittene Zwiebel andünsten, ein paar der Kürbiswürfel dazu, die Würfel mit einer Gabel zerdrücken, mit Sahne oder Milch aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Pasta in der Soße schwenken und mit Kürbiswürfeln anrichten.

Bohnensalat

Weiße Bohnen über Nacht einlegen oder die Bohnen aus dem Glas abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Bohnen vorsichtig in der Pfanne anbraten, nicht zu oft wenden, weil sie sonst kaputtgehen. Wenn sie angebraten sind, abkühlen lassen und mit einem Dressing aus Olivenöl, hellem Balsamico, kleingeschnittener Schalotte, Salz, Pfeffer und Zatar vermischen. Kirschtomaten schneiden und einen Teil in der Pfanne anbraten, dann mit den frischen Tomaten und Basilikum unter die Bohnen mischen. Mit Büffelmozzarella oder Burrata und etwas Olivenöl anrichten.

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.