7 Instagram-Looks, die ich gerne diese Woche tragen würde

9. September 2019 von in

Als es noch kein Instagram gab, habe ich mich jede Saison irgendwann abends hingesetzt und Tumblr durchgescrollt. Mein Ziel war es, Inspirationen für den Frühling, Sommer oder Herbst zu finden und zu speichern. Über die Jahre scrollte ich dann immer wieder meinen Tumblr durch, fand neue alte Inspiration und baute meine Garderobe danach auf.

Jetzt, an den erste regnerischen Tagen, packte mich wieder die Lust auf Mode, auf die neue Saison und Mäntel, die ich zuletzt im März verfluchte. Diesmal sah ich meine gespeicherten Fotos bei Instagram durch und merkte wieder einmal: So sehr ich öfter modische Experimente mache, mein Stil und Geschmack ist über die Jahre doch immer irgendwie der selbe.

Für diesen Herbst nehme ich mir also vor: keine Experimente mehr. Ich setzte auf meine liebsten Farben Schwarz, Weiß, Grau und Beige, vielleicht darf Dunkelblau auch mal mitspielen. Ansonsten sollen hochwertige Basics meine Garderobe bestimmen, und vor allem will ich aus meinem Kleiderschrank schöpfen. Mit den Kleidungsstücken arbeiten, die bereits vorhanden sind, und nur durch Essentials ergänzen, die mir fehlen.

Um meinen Plan umzusetzen, hilft es manchmal auch, sich ähnlich wie beim Meal-Prep eine Art Outfit-Vorbereitung zuzulegen. Also kommen hier sieben Outfit-Inspirationen von Instagram, die ich nachstylen will. Sie sollen mich eventuell durch diese Woche, aber auf jeden Fall durch den September begleiten. Ohne Experimente, aber mit ganz viel Basic-Liebe. Welches werdet ihr nachstylen?

Tag 1 – Die weiße Oversized-Jacke

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ALEXANDRA BRING (@alexandrabring) am

Als ich diesen Look sah, war klar: Ich brauche eine weiße oder cremefarbene Oversized-Jacke für den Herbst. Noch suche ich, denn diese Jacke von Nelly ist ausverkauft. Das perfekte Dupe habe ich noch nicht gefunden. Der Rest ist einfach: schwarze Jeans, schwarzer Pullover und schwarze Boots. Kein Stress am Morgen, garantiert!

Tag 2 – Die weite Jeans

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sandra H. Sauceda (@filis_pina) am

Ich liebe die lässigen Looks von Filis Pina, und auch dieses Outfit hat es mir angetan. Einen cremefarbenen Pullover besitze ich, die rosafarbenen Pumps auch. Nur eine so lässige Jeans fehlt mir noch im Kleiderschrank, hier will ich aber Second-Hand auf die Suche gehen. Sobald das Outfit steht, geht es so zu Meetings und Feierabend-Treffen mit Freunden.

Tag 3 – Der Oversized-Trench

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Brittany Bathgate (@brittanybathgate) am

September bedeutet auch, dass Trenchcoats endlich wieder ihr Comeback feiern. Die Kombination von Brittany mit Dunkelblau gefällt mir besonders. Weite Hosen stehen für den Herbst wegen Komfort sowieso auf meiner To-Do-Liste, nur die weißen Sandalen tausche ich dann doch lieber gegen Sneaker.

Tag 4 – Der Oversized-Pullover

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ELLEN CLAESSON (@ellenclaesson) am

Ellen Claesson ist meine heimliche skandinavische Style-Queen, gefühlt folge ich ihr schon seit zehn Jahren. Dieser Look ist mein Favorit für den Herbst. Eine enge Jeans, ein Chunky Knit und dazu Schnürboots mit Absatz. Den Oversized-Pullover sowie die Jeans besitze ich schon, nur die Schnürboots stehen auf meiner Herbst-Einkaufsliste. Wahrscheinlich aber – wie könnte es anders sein – in Schwarz.

Tag 5 – Die boxy Bluse

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jeanette (@_jeanettemadsen_) am

Hier habe ich euch schon von meinem Blusen-Versuch erzählt, für den Herbst will ich das Experiment weiter ausprobieren. Ein schwarzes Oversized-Hemd oder eine boxy Bluse will ich zur hellen Mom-Jeans tragen. Dazu Sneaker oder Boots: Fertig ist mein lässiger Tageslook, der angezogener wirkt als jedes Tshirt. Ob ich so gut wie Jeanette Madsen aussehen werde? I doubt it. Aber ein Versuch ist es wert.

Tag 6 – Der schwarze Satinrock

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Olsson (@lisa.olssons) am


Satinröcke sind der Trend für mich in diesem Sommer, und auch im Herbst werde ich nicht die Finger von ihnen lassen. Ein schwarzes Exemplar von Weekday wartet auf seinen Einsatz, und da die Temperaturen diese Woche wieder in die Höhe wandern, werde ich exakt so wie Lisa Olson aus dem Haus gehen.

Tag 7 – Der farbige Mantel

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von UME-ROMAAN (@umeromaan) am


Normalerweise sind meine Mäntel alle Schwarz, nur einer ist beigefarben. Nach diesem Bild schwanke ich aber jetzt, ob ich nicht doch diesen Herbst und Winter einem farbigen Mantel wie diesem Rostrot eine Chance geben sollte. Oder fällt das zu sehr unter Experiment? Vielleicht probiere ich das Outfit erstmal mit meinem beigefarbenen Mantel von The Curated aus. Ich werde berichten. Achja, die Sandalen tausche ich gegen Boots! 

Welchen Instagram-Accounts folgt ihr für Outfitinspirationen?
Welche Essentials dürfen diesen Herbst nicht im Kleiderschrank fehlen?

Photocredit: Filis_pina, umeromaan, AlexandraBring

– Anzeige wegen Markennennung –

Sharing is caring

4 Antworten zu “7 Instagram-Looks, die ich gerne diese Woche tragen würde”

  1. Hi Antonia,
    wenn dir was gefällt, mach doch einfach mal! Es wirkt immer so als würdest du gern, aber traust dich nicht. Wen interessierts?! Ein rostroter Mantel, wie weite Jeans, Creolen aus einem anderen Post… das sind doch keine Experimente.
    Ich finde man merkt deinen Outfits oft am, wie viel Überwindung und Gedanken sie dich gekostet haben und trotzdem sind sie dann meistens nicht der Rede wert. Sorry, aber trau dich doch einfach mal. Bei deinem Basic Style kannst du doch erst recht mal etwas mehr auftragen und bist dann trotzdem immer noch minimalistisch :)
    Alles Liebe

    • Hi Becky,

      achja, also Überwindung kostet mich keins meiner Outfits :) Ich bin einfach ein Basic-Mädchen :)
      Experimente mache ich eher weniger, weil ich mich nicht traue, sondern weil ich es am Ende doch nicht trage. Nachhaltigkeit und bewusster Konsum sind mir wichtig, da stelle ich meine Experimentier-Laune gerne hinten an.

      Aber große Ohrringe oder auch einen rostroten Mantel habe ich bereits im Auge ;)
      Liebe Grüße!

  2. Da möchte ich Becky doch gerne einmal kurz widersprechen: ich finde kein bisschen, dass deine Outfits wirken als würden sie dich Überwindung und viele Gedanken kosten. Tatsächlich gefällt mir dein Basic Style richtig gut und ich lasse mich immer wieder gerne inspirieren! Vorallem auch aus Nachhaltigkeitsgründen kann ich es gut verstehen, dass du nicht einfach irgendwelche Teile anschaffst, die du dann nachher doch nicht trägst. Dann lieber länger und gut überlegen und in ein besonderes Teil investieren, das wirklich Freude bereitet. Und modische Gedankenspiele machen doch auch immer Spaß ohne, dass man jedes davon umsetzt. Ich freue mich jedenfalls oft über die Inspiration (auch wenn ich nie etwas davon umsetze).

    • Liebe Lea!

      Danke dir – du hast es gut auf den Punkt gebracht. Genauso ist mein Ansatz – und ich finde auch, modische Gedankenspiele machen wahnsinnig Spaß, gerade wenn man Mode mag. Manchmal stille ich auch mit den Collagen schon meine Sehnsucht und dann brauche ich es gar nicht mehr selbst ausprobieren :) Quasi reine Inspiration, die dann schon reicht :)
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.