Aufgebraucht: 7 Produkte, die immer wieder nachgekauft werden

10. Mai 2019 von in

Fast ein ganzes Jahr ist es her, dass ich zuletzt in die Aufgebraucht-Tüte gegriffen habe. Dabei finde ich es selbst immer spannend, zu sehen, welche Produkte meine Lieblings-Beautydamen denn nun wirklich bis zum Ende benutzt haben, und davon so überzeugt wurden, dass es gleich wieder angeschafft werden darf. Zwischen all den leeren Tiegeln und Tuben in meiner Tüte finden sich natürlich auch alle möglichen Produkte, die höchstens mittelmäßig, normal und okay waren, oder auch diejenigen, die ganz und gar nicht besonders waren. Doch ein paar Tiegelchen machen mir dann doch ein schweres Herz, wenn ich den letzten Tropfen herausgeholt habe, denn sie haben mich auf ganzer Linie überzeugt – hier kommen daher 7 Lieblingsprodukte, die mich so überzeugt haben, dass ich sie immer wieder nachkaufen werde!

The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Ein Klassiker und vor Jahren eines der ersten Oil-Cleansing-Hypeprodukte ist die Cleansing Butter von The Body Shop, die ich mir immer wieder kaufe. Denn zum einen vertrage ich diese milde Reinungsbutter einfach gut, sie reizt meine Haut nicht, sondern hinterlässt ein wohliges und nicht austrocknendes Gefühl. Zum anderen fühlt sie sich unheimlich samtig-schmelzend an, ein Gefühl, das ich liebe: Man verteilt ein bisschen davon im Gesicht, und das gesamte Make-up schmilzt und lässt sich mit lauwarmem Wasser abwaschen – selbst wasserfeste Wimperntusche, ohne dass es in den Augen brennt. Oil-Cleansing ist immer mein erster und liebster Schritt abends im Bad, und diese Butter eine meiner liebsten Produkte dafür.

Pixi Glow Mud Cleanser

Glücklicherweise steht er schon wieder in meinem Bad bereit, denn dieser Cleanser kann nicht nur alles, was ich mir von einem Cleanser wünsche, er sorgt auch noch für das ultimative Spa-Gefühl. Das liegt am Duft und der enthaltenen Kieselerde: Aufgetragen wirkt er fast wie eine Maske und duftet so wohltuend, dass ich minutenlang die Augen schließen und nur einatmen könnte. Dazu enthält er 5% Glykolsäure (eine Säure aus der Gruppe der AHA-Fruchtsäuren), Hyaluronsäure, Aloe Vera und Avocado. Damit klärt und peelt dieser Cleanser die Haut, ich benutze ihn nach der Ölreinigung.

Instytutum Flawless Pads

Von den guten Erfahrungen in Sachen Zellerneuerung, Klärung und Feuchtigkeitsversorgung, die ich mit Säurepeelings gemacht habe, habe ich euch schon oft erzählt – neben Masken lässt sich dieser Pflegeschritt mit getränkten Wattepads wie den Flawless Pads von Instytutum sehr gut einbauen. Sie enthalten mit Gylcolic, Lactic, Citric und Salicylic Acid ein Multi-Acid-Spektrum und reichen für das Gesicht, den Hals und das Dekolleté. Achtung: Immer nur mit Sonnenschutz benutzen, auch im Winter!

REN Evercalm Overnight Recovery Balm

Diese Nachtpflege war definitiv zu früh leer: In Manchester bekamen Marie und ich ihn zum Testen und wir beide waren sofort begeistert davon.  Mandel-, Leinsamen-, Gurkenkraut- und Olivenöl wirken beruhigend und entzündungshemmend und ziehen vor dem Schlafengehen schnell ein. Außerdem enthält der Balsam Beta-Glucan, ein Glukosemolekül aus dem Wunderstoff Hefe, das die Hautregeneration beschleunigen kann. Er ist sehr gut verträglich und fühlt sich ähnlich wie die Cleansing Butter wohltuend und mild auf der Haut an.

Pixi Glow Mist

Es ist so einfach zu benutzen, und dabei so wirkungsvoll: Das Glow Mist von Pixi sprüht man nach der Gesichtsreinigung einfach auf, und hat damit eigentlich schon die nötige Portion Pflege, wenn die Haut gerade nicht besonders trocken oder anderweitig bedürftig ist. Es enthält 13 natürliche Öle, Propolis, Aloe vera und Fruchtextrakte und hinterlässt die Haut mit einem pflegenden, leichten Ölfilm, der langsam einzieht. Ich liebe es besonders auch an Homeoffice-Tagen zwischendurch, denn es ist viel reichhaltiger als ölfreie Gesichtssprays.

bumble & bumble Prêt-a-powder

Davon habe ich euch nun schon wirklich oft erzählt, und leider ist auch diese Flasche wieder leer: Der prêt-a-powder-Haarpuder, der aus jedem noch so schlimmen bad hair day einen Guten macht. Der Puder ist Trockenshampoo, Texturspray und Volumenpuder in einem, und holt vor allem aus Locken und natürlichen Wellen das Allerbeste heraus. Ohne diesen Puder kann ich tatsächlich gar nicht mehr, seitdem ich ihn vor einigen Jahren entdeckt habe.

Korres Vanilla plum showergel

Amelie brachte es mir mal von einer Reise nach Griechenland mit, und damit verbinde ich schon von vornherein ein gutes Gefühl mit diesem Duschgel. Aber es hat auch einen qualitativen Grund, warum Korres-Duschgele besonderer Luxus sind: Sie sind mineralöl-, silikon- und parabenfrei, beruhigen und pflegen die Haut – und der Duft ist unglaublich. Die Duftrichtung Vanilla plum finde ich aktuell online nicht mehr, dafür aber Vanilla Cinnamon, was ich auch schon als Bodylotion heiß geliebt habe.

Jetzt bleibt die große Frage: Diese absoluten Lieblingsprodukte, die mich so sehr überzeugt haben, wieder anschaffen – oder neue, ähnliche Produkte aus dem unerschöpflichen Beautykosmos ausprobieren? Was sind eure Highlights, und was sollte ich nicht verpassen?

 

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Aufgebraucht: 7 Produkte, die immer wieder nachgekauft werden”

  1. Liebe Milena, vielen Dank für diesen tollen Post und das Ins-Gedächtnis-rufen einiger toller Produkte, die du (wie gesagt) ja auch teils schon mehrfach erwähnt hast! Ich bin von REN Produkten bisher auch echt überzeugt worden. Was ich immer wieder nachkaufe ist die Kopfhaut reinigende Maske mit Seasalt von Christophe Robin. Erst denkt man, dass man sie nie wieder runterbekommen wird vom Kopf, aber das geht dann sehr leicht und das Erhebnis ist großartig, wie ich finde!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.