Beauty: Die liebsten Frühlingsneuigkeiten

4. März 2019 von in

Beautytechnisch bin ich schon lange im Zwiespalt: Für meinen privaten Gebrauch lebe ich in völligem Überfluss, und mein Vorhaben, nach dem Umzug vor knapp über einem Jahr nun wirklich mal alles Angebrochene aufzubrauchen, bis etwas Neues getestet wird, hielt ich natürlich nicht lange durch. Denn gleichzeitig interessieren mich natürlich auch neue, spannende Produkte, die ich euch hier zeigen könnte, und so teste ich also doch viel mehr, als ich eigentlich brauchen würde. Mein Credo ist allerdings mittlerweile, wirklich das meiste an Produktaussendungen abzulehnen, und nur noch die Produkte zu testen, die von Anfang an so vielversprechend sind, dass ich sie auch wirklich dauerhaft benutzen würde. Deshalb finden sich auch immer wieder bestimmte Lieblingsmarken in meinen Favoriten-Artikeln, die mich in der Vergangenheit schon so überzeugt haben, dass ich auch die Neuigkeiten testen muss.

Eine dieser Marken ist Pixi, die uns alle drei sowohl im Pflege-, als auch im Make-up-Bereich immer wieder überzeugt. Die neue Vitamin-C-Pflegeserie war deshalb gleich doppelt interessant: Vitamin C ist einer von mehreren sehr effektiven Antioxidantien, die freie Radikale einfangen, daneben unterstützt es die Kollagenfasern und damit die Festigkeit der Haut, macht sie widerstandsfähiger und hellt auf bzw. reduziert Rötungen. Gerade ist Vitamin C einer der großen Hype-Wirkstoffe in der Beautywelt, und ist in jedem Produkt der Serie hochkonzentriert enthalten.

Der Juice-Cleanser ist als Cleansing Water eine interessante Alternative zum normalen Cleanser, man trägt es auf ein Wattepad auf und reinigt die Haut damit, was ich am liebsten morgens mache, abends setze ich nach wie vor auf Double Cleansing, um alles von der Haut zu bekommen. Für noch mehr Frische und als Schutzbarriere dank Probiotika kommt danach das Vitamin-C-Tonic zum Einsatz – ihr kennt vielleicht schon das Glow Tonic von Pixi, das ich schon lange liebe, mittlerweile bin ich nach dem Retinol-, Rosen- und Vitamin-C-Tonic aber Fan von der gesamten Linie!

Feuchtigkeit bringt zum einen das Vitamin-C-Serum mit Ferulasäure und der die Vitamin-C-Lotion, ebenfalls mit Ferulasäure und Probiotika, die sehr angenehm schnell einzieht und die ich auch morgens vor dem Schminken verwende. Nicht im Bild ist außerdem die Caviar Balm Leave-On-Mask, die ich so gerne mag, dass sie einen Platz auf meinem Nachtkästchen bekommen hat!

Auch bei &other stories wird es gerade frühlingshaft und wir wurden mit ein paar Highlights versorgt: Das cremige Rose Cheek&Lip Tint, das gerade in der Kombi aus Lippen und Wangen sehr schön wirkt. Mit cremigen Blush-Texturen kriegt man mich außerdem sowieso immer. Ein besonderes Highlight ist außerdem der Lilac Creme Highlighter, der wunderschön besonders schimmert. Flieder hat ja sowieso gerade mein Herz erobert, und in Kombination mit diesen Brauntönen macht es sich auch ganz wunderbar als frühlingshafter Lidschatten.

Auf den Lippen trage ich gerade diese drei Neuheiten besonders gerne: Die neuen bareminerals barepro Lippenstifte sind matt, nicht austrocknend, unglaublich deckend und halten den gesamten Tag – der Ton boysenberry ist Dunkelbeerenfarben und mein Favorit. Ähnlich beerenfarben, aber viel glänzender ist Confident Lips von Charlotte Tilbury, der einen intensiven, aber kirschig-frühlingshaften Look macht. Nudefarbener und relativ in der Mitte zwischen matt und glänzend ist Suede Turbinado von &other stories, sowohl farb- als auch texturtechnisch ist dieser Lippenstift einer von denen, der absolut jedem steht und den man immer in seiner Tasche haben möchte, weil man ihn sogar blind nachziehen kann. Getragen seht ihr ihn hier an Amelie:

Zum Schluss noch mehr aus meinem Lieblingsfeld der Gesichtspflege und ein Highlight unter der Dusche: Das White Forest Scrub von Björk & Berries ist ein Duschpeeling mit Birkenrinde, Birkenextrakt, Shea- und Kakaobutter, Raps- und Olivenöl, das auch noch herrlich duftet. Eines dieser Produkte, die ganz normales Duschen zu ein paar Wellness-Minuten machen.

Aus der Niche-Beauty-Clean-Bag gab es noch ein paar Produkte, die mich umgehauen haben, wie den Electrogel Cleanser von Lixirskin. Kein Ölcleanser, trotzdem mit einer buttrigen Konsistenz, die auch wasserfestes Augen-Make-up löst, sodass ich ihn als Step 1 beim Double Cleansing benutze. Das Besondere an diesem Cleanser ist allerdings die negative elektrische Ladung, die in Form des patentierten Elektrogels enthalten ist. Stoffe wie Nanopartikel, Metalle und freie Radikale sind positiv geladen und werden von diesem Cleanser durch die negative Ladung angezogen und weggespült – faszinierend, was an dieser besonderen Reinigungswirkung im Vergleich zu anderen aber tatsächlich dran ist, kann ich noch nicht wirklich beurteilen.

Was ich allerdings beurteilen kann ist, dass der Aurelia Refine & Polish Miracle Balm ein Holy Grail ist. Multi-Use-Produkte, die gleichzeitig Peeling, Maske und Cleanser sein können, finde ich von vornherein schonmal gut. Wenn es sich dabei auch noch um ein Enzympeeling mit Probiotika handelt, das nach ätherischen Ölen von Kamille, Eukalyptus, Rosmarin und Bergamotte duftet, dann hat man mich endgültig. Habe ich gerade sogar auf Kurztrips immer dabei!

Auch von Aesop gibt es ab April eine Neuheit in Sachen Gesichtsreinigung: Die Gentle Face Cleansing Milk. Im Rahmen eines kleinen Workshops durfte ich vor Kurzem nochmal alle Aesop-Cleanser mit ihren Besonderheiten und den Hauttypen, für die sie geeignet sind, kennenlernen – eine Einführung in einem Aesop-Store lohnt sich wahnsinnig, denn bei kaum einer anderen Marke sind die Produkte so auf bestimmte Hauttypen und Bedürfnisse abgestimmt, die schon zu verschiedenen Tageszeiten variieren können. Die Cleansing Milk ist besonders für sensible und trockene Haut geeignet, der hauteigene Lipidfilm wird nicht angegriffen und die Haut wird mit Lavendel und Sandelholz beruhigt. Ich liebe sie jetzt schon und benutze sie wie das Pixi Cleansing Water morgens, wenn ich meine Haut nicht von Make-up befreien, sondern nur nach dem Schlafen reinigen möchte.

Was sind eure liebsten Beauty-Entdeckungen für diesen Frühling?

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.