Beauty-Favoriten in der Homeoffice-Zeit

4. Mai 2020 von in

Seit Wochen habe ich wie alle keine beruflichen Termine, verlasse das Haus nur zum Spazieren gehen und Einkaufen und habe die allermeisten Freunde seit Anfang März höchstens auf dem Bildschirm zu Gesicht bekommen. Wann ich das letzte Mal Wimperntusche aufgetragen habe, kann ich gar nicht mehr sagen, und auch was alles andere Make-up angeht, bin ich bis auf Sonnenschutz meistens bare-faced unterwegs. Schließlich tut es der Haut (und auch den Wimpern) besonders gut, einfach mal nicht angerührt zu werden und atmen zu dürfen.

Man könnte also meinen, das ganze Beautythema ist gerade so egal wie Weggeh- oder Businessoutfits. Doch natürlich ist Beauty so viel mehr als nur Make-up, und selbst das macht in bewussten Dosen ganz besonders viel Spaß. Wenn ich gerade gut drauf bin und raus aus dem Schluffi-Look will, kommen die Lieblingslippenstifte zum Einsatz. Oder der Highlighter, der mir wie nach einem langen Sonnentag im Urlaub dieses ganz besondere Gefühl gibt. Ich entdecke Glitzerlipgloss neu, Selbstbräuner sowieso, und wofür besonders viel Zeit ist, sind Masken und gute Pflege. Hier kommen meine neuen Beauty-Favoriten!

Poo-Pourri Toilet Sprays

Eine Zusendung, über die ich mich ganz besonders gefreut habe, sind die Poo-Pourri Sprays. Bisher kannte ich das Konzept nur von den Post-Poo-Drops von Aesop, jetzt gibt es eine ganze Naturkosmetik-Brand, die sich auf das Neutralisieren von Toilettengerüchen spezialisiert hat. Man sprüht das Spray mit Duftrichtungen wie Lemon&Bergamotte, Lavendel&Vanille oder Eukalyptus&Spearmint vor der Benutzung in die Toilette, und riecht ab sofort nichts als die rein ätherischen Öle, die das ganze Badezimmer duften lassen. Eine besonders schöne Kleinigkeit für alle, die nicht alleine wohnen und gerade jetzt in der Quarantäne viel Zeit mit Mitmenschen auf engem Raum zu Hause verbringen!

Caudalie Eau de Beauté

Gesichtssprays liebe ich dafür, dass sie zwischendurch erfrischen, aber auch pflegen – gerade an langen Homeoffice-Tagen das beste Beauty-Gadget auf dem Schreibtisch. Der Klassiker Eau de Beauté enthält wie alle Caudalie-Produkte Extrakte aus Weintrauben, dazu Rosen-, Rosmarin- und Pfefferminzöl und Myrrhe. Ich liebe den herben Duft und den feinen Sprühnebel!

James Read Gradual Tan Mist

Ein Klassiker aus meiner Beautysammlung, den ich gerade wieder entdecke, ist das Gradual Tan Spray von James Read. Es ist ein leichtes, pflegendes Gesichtsspray, das auf ganz sanfte, aber sichtbare Weise auch Selbstbräuner-Wirkung hat. Man muss keine Flecken oder Streifen befürchten und nicht mal etwas anfassen, und sieht am nächsten Tag aus, als wäre man im Kurzurlaub gewesen. Ein besonders schöner Effekt, wenn sich gerade immer mehr das Sommerurlaubs-Fernweh einstellt.

Nude by Nature Sheer Glow BB Cream

Gerade wenn ich wenig Make-up trage, mag ich das Gefühl von Pflegewirkung bei allem, was dekorative Kosmetik ist. Gerade könnte ich mir nicht vorstellen, deckende Foundation zu tragen. Aber leichte BB-Creams wie diese von Nude by Nature sind genau das richtige: Sie hat einen leichten Lichtschutzfaktor und pflegt mit Aloe Vera und Wüstendattelöl – und nebenbei macht sie den herrlichsten Glow überhaupt.

QiQu SOS Skin Repair Universal Gel

Was ich im Beautybereich besonders mag, sind Innovationen, die wirklich etwas Neues sind und die funktionieren: Wie das QiQu SOS Skin Repair Universal Gel, das auf dem Inhaltsstoff Chitosan basiert und als weltweit erstes Produkt nachweislich das wichtige Microbiom, also die Gesamtheit der Mikroorganismen auf der Haut schützt, pflegt und regeneriert. Das QiQu Gel hilft der Haut, in Balance zu kommen und Schürfungen, Irritationen oder Reizungen selbst zu reparieren. Ich benutze es bei kleinen Risse in der Nagelhaut, an trockenen oder juckenden Stellen auf den Armen, auf Pickeln oder auf den Lippen. Der Inhaltsstoff, der aus Chitin-Schalen von Eismeergarnelen aus Norwegen gewonnen wird, bildet eine angenehm atmungsaktive, kühlende und antimikrobielle Schutzschicht auf der Haut, die vor Infektionen schützt und ihr hilft, sich zu regenerieren. Mehr dazu hier!

Invisibobble Scrunchies

Ich weiß noch, wie ratlos ich meinen ersten Invisibobble in der Hand hielt und keinerlei Ahnung hatte, für was man dieses gewundene Teil verwenden sollte. Als mir klar wurde, dass es sich dabei um einen Haargummi handelt, der besonders gut hält und dabei nicht ziept oder spannt, und das Ganze zum ersten mal ausprobierte, war ich überzeugt, und verwende seitdem kaum noch andere Haargummis. Wenn ich eines noch lieber mag als den Invisibobble, dann ist es der Invisibobble Scrunchie: Innen der klassische Invisibobble, außen der weiche Scrunchie, mit dem Pferdeschwänze oder besonders Halfbuns bis in die Unendlichkeit halten. Letzte Woche gab es für mich Nachschub, und ich könnte den rosa Samt-Scrunchie pausenlos tragen.

Foamie fester Conditioner

Foamie ist ein eher konventionellerer Anbieter von festem Shampoo, Duschgel oder Conditioner, was bedeutet: Die festen Stücke erfüllen ihren Zweck, keinen Plastikmüll zu verursachen, schäumen aber trotzdem sehr angenehm auf und wirken wie richtig gute Shampoos. Von Naturkosmetik-Shampoos bin ich leider oft enttäuscht, weil sich meine Haare oft stumpf anfühlen. Mit Foamie sind sie immer fluffig und fetten gefühlt weniger schnell nach – neu eingezogen ist neben dem Shampoo der feste Conditioner, der ebenfalls silikonfrei und auf den ph-Wert der Kopfhaut abgestimmt ist. Er wird demnächst zusammen mit dem festen Duschgel lanciert!

Kjaer Weis Inner Light Flush&Glow Duo

Ich liebe die cremigen Texturen von Kjaer Weis und dieses Blush & Highlighter Duo, das ich auch auf dem ganz ungeschminkten Gesicht gerne verwende. Beides ist auf Ölbasis und schmilzt herrlich auf der Haut, sodass man damit nie zu sehr angemalt aussieht. Gerade mein Lieblingsprodukt, wenn ich Lust auf einen Hauch Make-up habe.

Susanne Kaufmann Enzympeeling

Momentan mache ich besonders gerne Masken, und mag zwei in Kombination am liebsten: das Susanne Kaufmann Enzympeeling ist der Schritt 1. Enzympeelings regen die Haut zur Neubildung an und beseitigen abgestorbene Zellen, die Fruchtsäuren wirken außerdem klärend. Im Susanne Kaufmann Peeling sind es besonders milde Säuren aus Kiwi, Apfel und Papaya in Kombination mit pflegender und beruhigender Zaubernuss und Aloe Vera.

Royal Fern Phytoactive Hydra-Firm Intense Mask

Der zweite Maskenschritt ist die Hydra-Firm Mask von Royal Fern Skincare, einer Dermatologen-Brand aus München. Ein biologischer Wirkstoffkomplex aus Farn ist in allen Produkten enthalten, wirkt antioxidativ und bildet einen natürlichen UV-Schutz. Die Maske fühlt sich auf dem Gesicht an wie tief pflegende Avocadocreme, die die Haut durchfeuchtet und beruhigt. Sie enthält Chlorophyll, Hyaluronsäure, Vitamin C, Avocado- und Kokosöl.

Vegan Milk Moisturizer

Milk Make up mag ich vor allem für die Pflegeprodukte: Die Brand aus New York hat diverse Sticks im Sortiment, die z.B. ein Serum, eine Maske, ein Toner oder auch ein Cleanser sind. Momentan im Einsatz ist bei mir der Vegan Milk Moisturizer, eine intensiv pflegende Gesichtscreme für abends. Sie enthält vegane Feigen- und Arganmilch, außerdem Kalahari-Melone, Affenbrotbaum, Jojoba, Aloe Vera, Traubenkernöl und den natürlichen Stoff Squalan aus Oliven.

– freiwillige Einbindung im Rahmen einer bezahlten Instagram-Kooperation mit Qiqu – 

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Beauty-Favoriten in der Homeoffice-Zeit”

  1. Um BB Creams mache ich einen großen Bogen, seitdem ich die gehypte von Origins (Ginzing?) ausprobiert habe, und so orange aussah, als wäre ich auf einem Tennisplatz gestolpert… ;-) Diese „graue“ Textur, die erst auf der Haut „oxidiert“ passt leider nicht zu meinem hellen, kühlen Ton. Echt schade, denn eigentlich bin ich ein großer Fan von Tinted Moisturizers in allen Ausführungen, da mir Foundations meist zu deckend und auffällig sind…! Hat die hier vorgestellte BB Cream denselben „nachdunkelnden“ Effekt auf der Haut?
    Bin jetzt erstmal auf der Perricone MD No Make-up Foundation hängen geblieben, da sie bislang liefert, was der Name besagt (fühlt sich eher an wie ein Tinted Moisturizer, und ist von der Deckkraft auch dort anzusiedeln). Pflegend ist es auch! Hast du die Reihe schonmal ausprobiert?

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.