Organic Beauty: Die Favoriten zum Frühlingsanfang

21. Februar 2020 von in

Ganz ungeplant bin ich gerade ganz tief in der Organic Beauty Welt gelandet, und habe heute tatsächlich kein einziges Nicht-Naturkosmetikprodukt unter all den Tiegelchen, die ich momentan am liebsten verwende. Ob Cleanser oder Handcreme, heute geht es um ganz viele natürliche, duftende und seidige Öle, um den natürlichen Glow der Haut, der ganz ohne Make-up auskommt, um ein beruhigendes Bad und tiefen Schlaf. Hier kommen meine aktuellen Beauty-Lieblinge, die ich euch unbedingt zeigen muss!

Radice Orange Blossom Gel Mask

Ich liebe, liebe, liebe Beautyprodukte, die meiner Haut den sagenumwobenen „Glow“ geben – allerdings nicht in Form von Highlighter, der das Schimmern auf die Haut malt, sondern in Form von so intensiver Pflege, dass der Teint strahlt. Vom Effekt der Orange Blossom Gel Mask war ich komplett überrascht, denn als ich kurz nach dem ersten Ausprobieren der Maske das Haus verließ, war meine Haut so strahlend wie seit Tagen nicht. Ich liebe das Gefühl, sich komplett ungeschminkt so strahlend zu fühlen, und bin dieser Maske jetzt schon dankbar für viele weitere dieser Momente!

The Glow Cleansing Clay

Ein Puder, der mit Wasser zum Wundermittelchen wird: Der Cleansing Clay besteht aus AHA-Fruchtsäuren aus Bio-Hibiskuspulver, BHA-Säure aus Weidenrinde, Papaya-Enzymen, Apfelkernextrakt, Aloe Vera und klärender rosa Tonerde, und kann als Cleanser oder als Maske angewandt werden. Ich habe die besten Erfahrungen mit Fruchtsäure gemacht, denn die Haut wird durch nichts sonst so geklärt und so effektiv zur Zellneubildung angeregt. Besonders effektiv ist es übrigens, das Cleansing Clay Pulver mit Toner statt Wasser zu mischen.

Tata Harper Nourishing Oil Cleanser

Mein Gesicht abends erst mit einem ölhaltigen, dann mit einem Gel Cleanser zu Waschen gehört seit Jahren zu meiner Routine, von der ich euch schon mehrmals sehr überzeugt berichtet habe. Während ich immer mindestens fünf Gel Cleanser im Badschrank stehen habe, gehen mir die Öl Cleanser immer wieder aus – gerade probiere ich den luxuriösen Tata Harper Cleanser aus. Die verschiedenen Öle pflegen die Haut mit Beta Karotin, Vitamin A, C und E und Omega Fettsäuren und wird beim Kontakt mit Wasser zu einer milchigen Emulsion, was mir bei Öl Cleansers besonders wichtig ist. So lässt sich das Öl und das dadurch geschmolzene Make-up am besten abnehmen, und die Haut ist nach der Anwendung genährt und, was mir besonders wichtig an den Augen ist: nicht gereizt.

Smart Sleep Drops

Schon länger sind Supplements wie Vitamin-C-Kapseln ein fester Bestandteil der Beautywelt, das Neueste Thema ist nun der Schlaf: Durch Zusammensetzungen an natürlichen Stoffen sollen Supplements in Kapsel- oder Tropfenform helfen, schneller einzuschlafen und einen tieferen Schlaf zu finden. Bei Schlafmitteln bin ich grundsätzlich vorsichtig und würde immer nur auf natürliche Mittel zurückgreifen, fand in Sachen natürliche Schlafhilfen aber schon die Sleep-Kapseln von Ylumi wahnsinnig spannend: für bestimmte Momente wie Jet Lag Situationen oder Stunden, in denen man ungewollt wach liegt. Auch die Smart Sleep Drops sind rein natürlich und enthalten das Schlafhormon Melatonin, das unseren Tag-Nacht-Rhythmus steuert, außerdem Baldrian, Melisse, Passionsblume und Kamille, die auch noch entspannend und angstlindernd wirken.

Oliphenolia Olivenöl-Gesichtscreme

Von den demeter-zertifizierten Olivenöl-Produkten der Fattoria la Vialla habe ich euch im Dezember schon erzählt: Sie basieren auf Olivenvegetationswasser, was auch als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden kann. Neben dem Körperbalsam ist die Gesichtscreme momentan im Dauereinsatz, denn auch sie fühlt sich so wahnsinnig samtig und intensiv pflegend auf der Haut an. Sie steht gerade auf meinem Nachttisch und ich creme mich jeden Abend und Morgen damit ein.

Raaw by Trice Blackened Santal

Diesen Duft zeige ich euch auch nicht zum ersten Mal, weil ich momentan immer noch kaum etwas anderes benutze, muss er aber nochmal erwähnt werden:  Blackened Santal von Raaw by Trice basiert auf holzigen Zedern- und Sandelholznoten, dazu kommen Kardamom, Vanille, Veilchen und Iris. Auch Amelie liebt den Duft, mit dem man sich irgendwie ganz besonders sinnlich fühlt.

Uoga Uoga Kokosnuss hand-balm-mask

Diese Handcreme ist so besonders, dass ich sie meinen Freunden regelmäßig aufdränge und sie dann in freudiger Erwartung beobachte, wie sie die reichhaltige Sheabutter-Creme auf ihren Händen verstreichen. Denn erst beim Auftragen merkt man, dass in der Creme noch kleine feste Partikel enthalten sind, die sich erst wie ein leichtes Peeling anfühlen, und dann zu einem pflegenden Öl schmelzen. Selten hat eine Handcreme so Spaß gemacht und gleichzeitig so intensiv gepflegt.

Susanne Kaufmann Johanniskraut Bad

Johanniskraut habe ich vor einem Jahr als beruhigendes, stimmungsaufhellendes und schlafförderndes Naturheilmittel kennengelernt, und trinke immer wieder gerne abends eine Tasse davon als Tee. Als ich bei Susanne Kaufmann, einer der absoluten Göttinnen im Wellness-Himmel, das Johanniskraut Bad entdeckte, musste ich es ausprobieren. Es fühlt sich seidig weich auf der Haut an und das enthaltene Johanniskraut wirkt extra beruhigend – am intensivsten und beruhigendsten ist die Kombi des Bades mit dem Tee vor dem Einschlafen.

Susanne Kaufmann Enzympeeling

Ein Enzympeeling ist für mich das klassische Lieblingsprodukt, wenn meine Haut Unreinheiten bekommt oder ich das Bedürfnis nach der totalen Erfrischung habe – im Sinne von Zellerneuerung. Denn Enzympeelings regen die Haut zur Neubildung an und beseitigen abgestorbene Zellen, die Fruchtsäuren wirken außerdem klärend. Im Susanne Kaufmann Peeling sind es besonders milde Säuren aus Kiwi, Apfel und Papaya in Kombination mit pflegender und beruhigender Zaubernuss und Aloe Vera!

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

6 Antworten zu “Organic Beauty: Die Favoriten zum Frühlingsanfang”

  1. Liebe Milena, würdest Du eher die Kapseln oder die Tropfen empfehlen, wenn es um eine temporäre Stesssituation geht, die einem bis wahrscheinlich Mitte April (Prüfung) unruhigen Schlaf beschert? Ich wäre total dankbar, ein Produkt zu finden, dass mich nachts erholen lässt, aber mich nicht so umhaut, dass meine Konzentration und Wachheit am Tag beeinträchtigt ist. Um einen Tipp und deine Erfahrungswerte bin ich total dankbar…

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.