Beautylieblinge aus London – Part II

22. Dezember 2013 von in

Heute gibt es den zweiten Teil meiner Beautyausbeute aus London. Dass ich in einen regelrechten Rausch verfallen bin und selten so viel Spaß an Beautykramkaufen hatte, habe ich euch schon in Teil I erzählt, und auch, dass Boots mich mit dem „buy two get one free“ Angebot total drangekriegt hat. Man konnte dabei nämlich auch verschiedene Marken kombinieren, weshalb ich nicht nur bei Soap&Glory, sondern auch bei Sanctuary Spa zugeschlagen habe.

Über Sanctuary Spa habe ich schon ab und an im Internetbeautyuniversum gelesen – es gibt die Produkte noch nicht in Deutschland, gerade der Duschkram soll aber fabelhaft sein und die Preise für hochwertige Produkte recht günstig. Ich war also regelrecht aufgeregt, als ich mich durch die Produkte schnupperte, die nicht nur wegen des Duftes interessant waren. Sanctuary Spa hat Dusch- und Körperöle im Angebot, außerdem Duschschaum, Körpersufflé, Salz- oder Ölpeeling und Badecreme. Hört sich alles ziemlich umwerfend an, und dann schnuppert man daran und fühlt sich direkt in den letzten Wellnessurlaub versetzt. Die Sanctuary Spa Produkte riechen sehr angenehm nach Spa, Sauna und Massage – wohlig, leicht herb und ziemlich wellnessmäßig.

Ich konnte mich eine halbe Ewigkeit nicht entscheiden, aber was ich dann mitgenommen habe war die „Mande Lular Bath Creme“ und „Mande Lular Foaming Shower Burst„, ein Duschschaum mit Sheabutter und Jojobaöl, der vor allem für Fans von Duschschaumprodukten wie von Rituals ein absoluter Tipp ist. Momentan findet bei mir täglich abwechselnd eine große Duschparty mit diesem Schaum oder der Soap&Glory Whipped Clean Shower Butter statt und ich kann mich wirklich nicht entscheiden, was ich lieber mag. Wenn ich mich für Baden statt Duschen entscheide, ist dann aber dann die Badecreme dran, die schon mit einer kleinen Menge mein Badezimmer in einen duftenden Wellnesstempel verwandelt und unter Wasser diesen weichen Pflegefilm auf die Haut legt – wisst ihr, was ich meine? Ach, ihr seht, ich bin ziemlich in love mit diesem Zeug.

Was ich außerdem noch aus London mitgebracht habe, ist das Klorane Hafermilch Trockenshampoo – darauf wäre ich alleine natürlich nie gekommen, aber ich sollte es Nisi mitbringen und habe es dann auch gleich nochmal für mich eingepackt. Ich muss sagen, dass ich nicht wirklich große Unterschiede zu meinen bisherigen Trockenshampoos feststelle, aber es riecht ziemlich gut und ist mit seinen natürlichen Inhalttstoffen hypoallergen. Da ich recht empfindliche Kopfhaut habe, werde ich das mal einem Langzeittest unterziehen.

Und zuguterletzt: Carmex Erdbeer. Carmex ist für mich die absolute Wunderwaffe gegen trockene Lippen und ich schwöre seit Jahren darauf. Bisher hatte ich nur die Standardversion und habe deshalb in London mal zur Erdbeervariante gegriffen!

Hier gehts zu allen Beauty-Reviews

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

3 Antworten zu “Beautylieblinge aus London – Part II”

  1. […] Diese Woche ist mein Beautywahn wieder völlig ausgebrochen und ich habe mich so intensiv wie ewig nicht mehr mit Kosmetik beschäftigt. Nicht nur war ich ordentlich shoppen, sondern habe mich auch mal wieder von sämtlichen Beautyblogs und -videos berieseln lassen. Hanna von Foxycheeks hat auf Journelles diese Woche die gehyptesten Lieblinge der UK-Blogger zusammengestellt – eine super Liste mit tollen und tausendmal für gut befundenen Produkten, die mich gerade besonders interessieren, weil ich nächste Woche mal wieder einen Abstecher nach Schottland einlegen werde. Nirgends macht Beautyshoppen mehr Spaß als in UK und ich freue mich schon riesig – meine Ausbeute von meinem letzten Londontrip seht ihr hier und hier. […]

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.