Berlintipp: Michelberger Hotel

12. Januar 2014 von in

Die Berliner Fashion Week steht vor der Tür und morgen werden kollektiv die Flugzeuge, Autos und Busse Richtung Hauptstadt bestiegen. Für alle Nicht-Berliner stellt sich immer wieder die Frage: Wo kann ich zur Fashion Week gut unterkommen, ohne meinen Geldbeutel oder meine Berliner Freunde allzu sehr zu strapazieren? Eine Lösung, auf die ich gerne zurückgreife, sind Portale wie airbnb. Aber auch ein Hotel kann gerade zum Arbeiten sehr angenehm sein.

Als wir das letzte Mal mit Zign in Berlin waren, durften wir eine Nacht im Michelberger Hotel schlafen – und ich muss sagen, es ist das entspannteste und unkomplizierteste Hotel, das mir hier bisher untergekommen ist. Es gibt unterschiedliche Zimmer, von klein und gemütlich bis zum „Bandraum“ für vier Personen. Eine riesige Sofa- und Tischlandschaft im Eingangsbereich, wo man immer ein Plätzchen zum Arbeiten findet. Ein wahnsinnig gutes Frühstücksbuffet. Und vor allem, was besonders wichtig zum Arbeiten ist, aber von vielen Hotels leider nicht besonders gut umgesetzt wird: Es gibt hier massenhaft freie WLAN-Netze, die wirklich und überall funktionieren.

Nicht nur hat mir das Michelberger Hotel vom Look her gefallen, sondern auch die Preise sind für die gebotene Leistung zu verkraften: Das gemütliche Zimmer mit Doppelbett und Dusche, in dem man zu zweit schlafen kann, kostet 90 Euro pro Nacht, das Zimmer für vier 200 pro Nacht. Ohne Stornierungsmöglichkeit sind es sogar nur 80 bzw. 180 Euro – verkraftbar für ein so gutes und gut gelegenes Hotel (Warschauer Straße), oder?

Alles zum Thema Reisen.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

4 Antworten zu “Berlintipp: Michelberger Hotel”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.