Cherry Picks #2

19. Januar 2020 von in

Einen Haushalt als Paar mit einer 50:50 Arbeitsteilung zu führen, ist ein Traum vieler, meistens leider eine Utopie. Die Realität sieht vielmehr so aus, dass immer mehr Frauen sich dem traditionellen Männerverhalten anschließen und arbeiten gehen, während sie die weniger wichtige Haushaltsarbeit an Putzkräfte, Babysitter, Lieferdienste und Co. auslagern. Doch ist das nicht ein Fehler im System? Müssten sich nicht alle Beteiligten mehr darum bemühen, sowohl Erwerbs- als auch Care-Arbeit und den Haushalt zu gleichen Teilen anzugehen? Diese Frage stellt der spannende Text von Teresa Bücker.

„Es ist beachtlich, wenn Männer für den Erleuchtungsschritt, dass gerechtigkeitsmäßig noch nicht alles in Ordnung ist, erst Töchter bekommen müssen. Wie haben sie diese Kinder bekommen, per Lieferung unter den Stein, unter dem sie vorher ein paar Jahrzehnte gelebt haben? Oder mit einer Partnerin? Haben diese Männer vorher nie mit einer Frau geredet? Oder beziehungsweise, man muss das vielleicht dazusagen: einer Frau mal zugehört? Oder ist diese eigene Tochter wirklich das erste weibliche Wesen, mit dessen Lebenswelt sie sich beschäftigen?“
Warum Texte zu feministischen Themen, die einen Mann als Helden feiern, fast immer einen Haken haben, erklärt Margarete Stokowski in dieser grandiosen Kolumne.

Nike von Thisisjanewayne war zu Gast im Role Models Podcast und hat mit David Noël ein sehr spannendes Gespräch geführt, in dem ich mich an vielen Stellen wiedergefunden habe. Zum Beispiel bei der Frage, warum wir so oft in der Angst vor dem „worst case“ feststecken: Verlassen werden oder den zu Job verlieren sind unfassbar schwere Einschnitte im Leben, doch glauben wir viel zu wenig daran, auch das wirklich gut schaffen zu können – und haben lieber schon vorsorglich Angst davor, die uns lähmt. Das Gespräch über Ansprüche an sich selbst, über befreienden Unperfektionismus und das Hereinwachsen in immer neue Rollen und Aufgaben könnt ihr hier hören!

Dass ich Homestories liebe, ist keine Neuigkeit – diese Woche hat mir eine Wohnung aber mal wieder ganz besonders gut gefallen. Femtastics hat das nicenicenice-Gründerpaar Katrin und Jean-Marie Engel in ihrer Wohnung in Aachen besucht, die eine unglaublich positive Stimmung ausstrahlt. Die Wohnung ist ein bisschen wie ihr Shop: Bunt, fröhlich und alles andere als streng und perfekt. Ganz viel Frühlings-Inspiration für die eigene Wohnung findet ihr in der Homestory!

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Cherry Picks #2”

  1. Ich bin beim Lesen über diesen Abschnitt gestolpert: „Die Realität sieht vielmehr so aus, dass immer mehr Frauen sich dem traditionellen Männerverhalten anschließen und arbeiten gehen, während sie die weniger wichtige Haushaltsarbeit an Putzkräfte, Babysitter, Lieferdienste und Co. auslagern.

    Wieso schreibst du es so, dass es die Frau ist, die diese Dinge auslagert und nicht das Paar? Wenn sich ein Paar entscheidet, dass beide arbeiten wollen und sich Unterstützung in diesen Tätigkeiten holt (die früher hauptsächlich durch die Frau erledigt worden sind), heisst das nicht, dass es daher an der Frau liegt, sich um die „Auslagerung“ dieser Dinge zu kümmern weil sie arbeiten geht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.