Cityguide Kopenhagen: Der Frühling mit den Bloggern

23. März 2014 von in

Der Klassiker: Ihr seid ab und an mal in Berlin, oder vielleicht wohnt ihr sogar da und meint, alle Insider zu kennen. Doch wenn jemand die Frage “Wo wollen wir heute Abend essen gehen?” in den Raum wirft, ihr spontan brunchen gehen möchtet oder mal wieder offline shoppen, ist das Hirn leer und die Frustration groß. In unseren Cityguides verraten unsere Lieblingsblogger die Orte, die es im Frühling zu besuchen gilt.

Nach unserem Frühlingscityguide aus Berlin folgt nun die dänische Hauptstadt Kopenhagen – mit dabei sind Tikkie vom Blog Adélie, Frede von Fredes Blog sowie Sidsel von Fashion Polish.

Tikkie – Adélie
tikkie1

Wie startest du in den perfekten Frühlingstag?
Ich finde, Kopenhagen ist im Frühling am schönsten. Meist starte ich meinen Tag mit einem kleinen Spaziergang mit meinem Hund Minnie, dann hole ich mir einen Kaffee bei Kaffeeplantagen und öffne anschließend meinen eigenen Laden Adélie.

Was für ein Outfit trägst du?
Ich trage meinen neuen Lieblingsmantel von Stine Goya, ein lässiges Kleid von Libertine-Libertine sowie meine Stan Smiths von Adidas.
tikkieoutfit

Wie verbringst du deine Mittagspause, um gutes zu essen und in der Sonne zu sitzen?
Ich hole mir ein Sandwich bei Smag, von dort aus sind es nur wenige Meter nach unten zu den Flüssen. Dort suche ich mir ein Bänklein und setze mich in die Sonne. Ich mag den Ort, dort ist es so schön und es ist ein bekannter Treffpunkt in Kopenhagen.

In welchen Läden schaust du vorbei?
Natürlich muss ich ja jetzt meinen eigenen Laden Adélie in Guldbergsgade nennen. Ich suche alle Labels und Stile selbst aus, könnte ich mir meinen Kleiderschrank-Inhalt aussuchen, wäre das wohl mein Laden. Ich habe viele schöne Kleider von Stine Goye, coole Sneakers von Asics, Sweat Shirts von Wood Wood und Strickwaren von Libertine-Libertine.

Wo kann man typisch Kopenhagen den Frühling genießen?
Kopenhagen hat viele verschiedene Viertel mit ihrem ganz eigenen Vibe. Ich komme aus Nørrebro und ich liebe dieses entspannte Leben dort mit den vielen Cafés, den kleinen Boutiquen und den vielen Grünflächen.

Was passiert nach Sonnenuntergang?
Wenn die Nacht anbricht, geht’s für mich ins Condesa, dort gibt’s das beste mexikanische Essen und die besten Margaritas. Es ist der perfekte Ort, um in den Abend zu starten. Je später der Abend, umso mehr brummt der Laden. Irgendwann spielt auch ein DJ. Wer richtig Party machen will, kann aber auch ins Kreativviertel Kødbyen in Vesterbro gehen und die Clubs Bakken oder Jolene besuchen. Absolute Party-Garantie!

Sidsel – Fashionpolish
sidsel

Wie startest du in den perfekten Frühlingstag?
Ich radle jeden Morgen zur Arbeit – vom Viertel Nørrebro, in dem ich lebe, bis ins Stadtzentrum.Wenn die Sonne scheint, hab ich gleich viel mehr Energie und ich kann mit Sonnenbrille und Musik auf meinem Rad gut gelaunt in den Tag starten.

Was für ein Outfit trägst du?
Der Frühling ist meine liebsten Mode-Saison. Momentan bin ich total in weiter geschnittene Hosen (wie diese hier von Zara) und Jeans verliebt, dazu kombiniere ich ein Tshirt, einen kürzeren Pulli (wie diesen hier von Stine Goya) oder eine Jacke. Wenn es ein bisschen wärmer wird, werde ich in in meine Schlappen aus der Kollaboration von Stine Goya mit H20 schlüpfen. Bis es soweit ist, trage ich Sneakers. Zudem dürfen nach und nach feine Schmuckstücke bei mir einziehen, hier setzte ich vor allem auf dei dänischen Schmuck-Superstars wie Katrine Kristensen, Trine Tuxen, Jane Kønig and Sophie Bille Brahe.
sidseloutfit

Wie verbringst du deine Mittagspause, um in der Sonne zu sitzen und gutes zu essen?
Mein Mittagsessen esse ich leider oft an meinem Schreibtisch, wenn ich arbeite. Hin und wieder treffe ich mich auch mit Freunden, wie beispielsweise Camille, die bei mir um die Ecke für das Cover Magazine arbeitet. Dann machen wir bei Kompa9 Mittagspause.

In welchen Läden schaust du vorbei?
Ich trage relativ viele Highstreet-Labels gemixt mit Designerteilen. Also führt mich meine Shoppingroute über Weekday, Topshop und Zara hin zu Nørgaard, Wood Wood und Nue. Meine Sneakers kaufe ich bei den süßen Jungs von Rezet. All diese Läden finden sich im Zentrum, aber man sollte definitiv auch bei Soulland in Vesterbro und bei Adélie in Nørrebro vorbeischauen!

An welchen Orten kann man typisch Kopenhagen den Frühling genießen?
Kopenhagen hat so viele schöne Plätze. Beispielsweise die viele Parks im Zentrum der Stadt oder Bryggen, wo man bei warmen Temperaturen in den Kanal springen kann. Außerdem mag ich wirklich die vielen Flohmärkte am Wochenende, hier sieht man mich oft, wie ich mit meinem Fahrrad Flohmarkt-Hopping betreibe. Ansonsten esse ich gerne Fritten und trinke Kaffee bei Granola, Taxa oder Atelier September.

Was passiert nach Sonnenuntergang?
Was nachts passiert, bleibt geheim :)

Frede – Fredesblog
frede

Wie startest du in den perfekten Frühlingstag?
Ich gehe mit meinem kleinen Pudel Winston eine große Runde, hole mir auf dem Weg einen Kaffee bei Enghave Kaffe und genieße die Ruhe des Morgens. Sobald ich wieder daheim bin, wecke ich meinen Freund und mache mich dann fertig für den Tag.

Was für ein Outfit trägst du?
Ich trage auf jeden Fall meine Nike Huaraches, sie sind meine neue große Liebe. Dazu trage ich meine Lieblingsjeans von Diesel, ein süßes Top von Stine Goya und die perfekte Lederjacke von Designers Remix. Dazu etwas Schmuck von Katrine Kristensen und meine Ray Ban Sonnenbrille und ich bin fertig.
fredeoutfit

Wie verbringst du deine Mittagspause?
Ich treffe meine Freunde Tikkie und Sidsel zum Mittagsessen bei Pastis und wir bestellen höchstwahrscheinlich alle das selbe: Lachstartar und Weißwein. Natürlich sitzen wir draußen in der Sonne.

Bei welchen Läden schaust du vorbei?
Gleich neben Pastis ist der Stine Goya Laden in Gothersgade, danach geht’s zu meinen liebsten Shops wie Designers Remix, Baum und Pfergarten, Another Nué und Rezet Store.

An welchem Ort kann man typisch Kopenhagen den Frühling genießen?
Wenn es das Wetter erlaubt, radle ich nach Refshaleøen, wo ich einen Geheimplatz habe. Mehr wird nicht verraten.

Was passiert nach Sonnenuntergang?
Gin und Tonic bei mir daheim!

Unseren Cityguide Berlin findet ihr hier, weiter geht’s nächste Woche mit der nächsten Stadt …

Sharing is caring

10 Antworten zu “Cityguide Kopenhagen: Der Frühling mit den Bloggern”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.