In the Mood: Amelies Glücklichmacher für den Sommer

3. Juni 2019 von in

Badeanzug aus Batik von & Other Stories

Satinrock Mini in Pistazie von & Other Stories

Ballerinas von aeyde

Sonnenbrille von Mykita x Maison Margiela

Selten habe ich mich so auf den Sommer gefreut, wie dieses Jahr. Schon komisch. Sobald man etwas nicht mehr im Überfluss erfahren darf, sehnt man sich danach. Dass sich die heißen Tage in diesem Jahr so besonders rar gemacht haben, ist also eigentlich gar nicht so schlecht. Zum Einen freuen sich die Bäume, die endlich mal wieder so richtig knallegrün sein dürfen und auch die Amelie, die sich über jeden Sonnenstrahl freut, als sei er der letzte (oder in unserem Fall: der erste).

Ich bin auch schon gerüstet. In wenigen Wochen haue ich nämlich für eine Woche ab nach Italien und auch allgemein möchte ich die kommenden Monate so bunt wie möglich gestalten. Innerlich, wie äußerlich. Etliche Ausflüge an unterschiedliche Seen stehen auf dem Plan, Urlaube und einige Romane, die ich noch lesen möchte. Inspiration für die neue Saison und meine ganz persönlichen Glücklichmacher für die kommende Zeit findet ihr heute in unserer Reihe In the Mood!

Die schönsten Neuzugänge

Badeanzug von Happy Socks

Limonengrünes Kleid von Lisa Says Gah

Sundazed Eau de Parfum von Byredo

Haarspangen von Hvisk & Flying Tiger

View this post on Instagram

Versejsi Barbie look 🇻🇺💅🏻

A post shared by Moda 👣 (@tegetmoda) on

Lieblingsfrauen auf Instagram

@ramenpolanski

@delladellacosta

@tegetmoda

Fertig gelesen & gerade dabei

Das Leben ist eines der Härtesten von Giulia Becker habe ich auf amazed bereits mehrmals zum Besten gegeben. Nicht nur, weil ich Giulia Becker bewundere, sondern weil ich ihre Schreibe ganz fantastisch finde. Ihr Romandebüt ist ein Meisterwerk, das mich auf allerhöchstem Niveau unterhalten hat. Und das in jeder Zeile nach Becker schreit. Mein neuester Lesestreich ist Die dunkle Seite des Mondes von Martin Suter. Das Buch habe ich mir von meiner Freundin Teresa ausgeliehen, denn Schande über mich: Ich habe den Klassiker noch nie gelesen. Wird also allerhöchste Eisenbahn! Ich fange diesen Sonntag am See an.

Das Leben ist eins der Härtesten von Giulia Becker

Die dunkle Seite des Mondes von Martin Suter

Ein Vintage-Update in der Weserstraße

Eine neue Vintage Boutique hat seit dieser Woche auf der Weserstraße seine Türe geöffnet! Der loppis Vintage Clothing es hat sich in dem Eck zwischen neuzwei, einem Vintage Shop, dessen Name mir für immer ein Rätsel bleiben wird, und Let them eat cake, gemütlich gemacht und spätestens jetzt ist die Weserstraße ganz offiziell die Einkaufsstraße für Vintage-Liebhaberinnen! Ich liebe loppis jetzt schon und kann ihn euch nur ans Herz legen.

View this post on Instagram

SHANIU’S HOUSE OF NOODLES • [unpaid ad] Close-up (+ attempt of noodle pull 🤣) of the cold noodles with beef and sesame sauce (6,50€) I had at @shaniu_house 🤤🍜🥩. As I said in my previous review of this place (two posts below this one on my grid! 🔙📸), it was the first time I had a dish like that! I was kind of scared because “cold” noodles ❄️ sounded like I would eat a plate of noodles that had been cooled down after being cooked and the idea weirded me out a bit 🤨 but OMG they were such a revelation!! 🤩 So refreshing and yummy, perfect for warm days! ☀️🔥 And the homemade noodles had the perfect consistency and chew 👌🏻✨. 💯% recommended honestly, that’s the reason why these deserved a post dedicated to them only 🤪💕. #Berlin #Charlottenburg

A post shared by Berlin Food Explorer 😎🍽🇩🇪 (@chewchewpop) on

Foodie Foodie in Berlin

Ich habe mich mal wieder in ein Restaurant verknallt. Diesmal hat es mich ins weit entfernte Charlottenburg verschlagen, wo ich den Tipp meiner Freundin Katja wahrnahm und das Shaniu’s House of Noodles in der Pariserstraße testete. Ein 1 a Chinese von allerhöchster Qualität, in dessen selbst gezogene Nudeln ich mich hineinlegen möchte.

Meine Wunschliste 

Mini Sliprock in Pistazie von & Other Stories

Sonnenbrille von Mykita

Ballerinas von aeyde

Perlentasche von & Other Stories

Midi Sliprock in Zebramuster von H&M Trend

Badeanzug in Batik von & Other Stories

Lieblingssee in Berlin

Nach wenigen Monaten meiner ersten Zeit in Berlin wurde mir von mehreren Seiten ein ganz bestimmter See ans Herz gelegt, den ich auch so schnell wie möglich mit Freunden an einem der ersten wirklich heißen Sonntage besuchte. Der Tag war magisch, da ich nach der Fülle an neuen Eindrücken, dem stressigen Umzug und der Umstellung auf ein ziemlich neues Leben zum ersten Mal genau an diesem Ort so etwas wie Ruhe zu spüren bekam. Innerlich wie äußerlich. Der Bernsteinsee ist wunderschön und gibt einem ein Urlaubsgefühl, das mir bisher in diesem Stil nur wenige Seen gegeben haben. Ich liebe ihn und werde auch diesen Sommer so oft wie möglich dort sein.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

3 Antworten zu “In the Mood: Amelies Glücklichmacher für den Sommer”

      • Neiiin, es gibt einen Laden zwischen Let them eat Cake, Loppis und neuzwei, und der hat meiner Meinung nach keinen Namen, haha! Aber vielleicht ist er auch einfach nur gut versteckt. Wer also die Lösung hat – gerne her damit!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.