Lieblingslippenstifte für den Sommer

10. Mai 2013 von in

Während Amelie und Milena wahre Meister im Lippenstift-Tragen sind, hinke ich noch etwas hinterher. Warum, weiß ich gar nicht so genau. Meine Mama hat’s mir auf jeden Fall jahrelang vorgelebt, sie trägt mit großer Freude die Farbe auf den Lippen. Bis auf wenige Lipgloss-Experimente in der Schulzeit blieben meine Lippen aber immer eher farblos. Liegt vielleicht auch daran, dass ich mich schnell zu „geschminkt“ fühle – wie im Fasching. Und Fasching hasse ich.

Und hier kommen wir zum Dilemma: Eigentlich mag ich Lippenstift an mir – bis ich das Bad verlasse.
Das soll sich aber endlich ändern. Für den Sommer habe ich drei Farben aus meinem Schminkkästchen herausgekramt, die schon lange auf ihren Einsatz warten.

Einmal ein orangefarbener Lippenstift von Manhattan. Mit den Manhattan-Lippenstiften habe ich bislang – für mich als Anfänger – ganz gute Erfahrungen gemacht. Der Orange-Ton (34N)  passt gerade im Sommer gut zu meiner gebräunten Haut und verleiht ihr einen Tick Frische.

Im Gegensatz dazu habe ich noch einen nudefarbenen Lippenstift (39C) von Manhattan, der weniger auffällig ist, dafür aber ein natürliches Gesamtbild verfeinert.

Einen schönen, matten Rotton, der vielleicht nicht zu knallig ist, aber auch keinesfalls in die Brombeer-Richtung geht, suche ich noch. Solange halte ich mich mit dem roten Lippenstift namens Rio Rio von Topshop über Wasser. Eine zweite nudefarbene Alternative namens Desert habe ich auch – wieder von Topshop.

Ihr seht, die Auswahl ist begrenzt und noch ausbaufähig. Welche Lippenstifte tragt ihr im Sommer? Habt ihr bestimmte Favoriten?  Welche Lippenstifte von Drogerie- und High-End-Marken sind eure liebsten? Immer her mit den Tipps!

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

6 Antworten zu “Lieblingslippenstifte für den Sommer”

  1. Clinique Chubby Stick – Chunky Cherry

    Dem Hype zum Trotz es ist einfach ein wahnsinnig schöner Rotton der super ist für tagsüber weil er sehr natürlich aussieht aber eben net wie aufgepinselt. So als hät man grad n Bum Bum gegessen oder sowas. Okeeeeeee er ist nich matt. Aber das macht nix

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.