Outfit: Nie wieder frieren

21. November 2019 von in ,

Jacke: Monki / Pulli: H&M / Hose: Monki / Schuhe: Dr. MartensMütze: mbym (Ähnliche hier/ Tasche: Aigner (Ähnliche hierhier) / Kette: Vibe Harsloef

Lange dachte ich nicht, dass das überhaupt möglich wäre. Aber die Vorstellung, einen Winter lang vielleicht tatsächlich ganz und gar nicht zu frieren, die hat mich dieses Jahr gepackt. Denn ich liebe die eisige Winterluft auf ihre ganz eigene Art, und ich möchte auch in den nächsten Monaten das tägliche Spazierengehen in Homeoffice-Pausen und den Versuch, jeden Tag auf 10.000 Schritte zu kommen wie Antonia, unbedingt beibehalten. Je eisiger, diesiger und ungemütlicher es draußen ist, desto schwieriger wird es, auch wirklich das Haus zu verlassen – doch das alles wird um einiges leichter, wenn eine Sache geklärt ist: Die richtige Jacke, die einfach immer warm hält, egal wie eisig es draußen auch sein mag.

Letztes Jahr habe ich in diesem Mantel gelebt, der auch diesen Winter wieder ständig zum Einsatz kommt. Danach kamen so einige neue Mäntel und Jacken, die ich alle liebe. Aber diese eine, zu der ich bei absolut jeder Gelegenheit greife, die hatte ich nach dem braunen Mantel lange nicht gefunden – bis jetzt. Denn die Puffer Jacket von Monki ist mein neues Everyday-Teil, das wirklich immer zum Einsatz kommt, und das mich tatsächlich warm hält, egal wie kalt es draußen auch sein mag.

Dieses Outfit ist ziemlich authentisch das, was ich an Homeofficetagen trage: Einen warmen Pulli und eine Culotte, die auch als Schlafanzughose durchgehen könnte, so bequem ist sie: Nach wirklich warmen Jacken sind diese Hosen, die sich anfühlen wie seidige Jogginghosen, aber auch draußen akzeptabel sind, sowieso die beste Erfindung überhaupt. Bei Monki kann man sich gerade ausgiebig damit eindecken und ich bin mal wieder sehr verliebt in das Wohlfühlkonzept des Shops.

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.