Outfit: Sommerhose

23. Juni 2014 von in ,

Hose: H&M (ähnliche hierhier) / Schuhe: Shoebiz Copenhagen / Sonnenbrille: Miu Miu / Oberteil: Monki (ähnliches hier) / Bluse: H&M (ähnliche hier, hier)

Von den weiten Sommerhosen habe ich euch schon ausgiebig vorgeschwärmt, jetzt wurde es höchste Zeit für ein Outfit mit dem lockeren Sommerteil. Wenn ich sie gerade nicht zum Badeanzug kombiniere wie hier im Material Girl, dann trage ich sie zum Beispiel so: zu Schößchentop und lockerer Bluse, und die Birkenstocks werden mit Plateausandalen ersetzt.

Auf jeden Fall ein bisschen anders als die gewohnten engen Jeans, die ich sonst trage, wenn ich überhaupt mal Hosen trage. Aber allein die unglaubliche Leichtigkeit und Lockerheit der Hose hat mich sofort überzeugt. Man fühlt sich, als würde man im bequemsten Schlafanzug durch die Straßen flanieren, und durch die Luftigkeit ist eine weite Sommerhose trotz der Länge über das Knie hinaus angenehmer als jede kurze Jeans.

Trotzdem vermute ich mal stark, dass die Hose nicht jedermanns Ding ist – was sagt ihr?

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

9 Antworten zu “Outfit: Sommerhose”

  1. Ich bin normalerweise ein großer Fan deiner Outfits!

    Diesmal mag ich die Hose aber tatsächlich nicht. Ich mag diese weiten Hosen generell nicht, an sehr sehr schlanken Mädchen finde ich sie gerade noch ok. Sobald man aber eben keine Modelmaße mehr hat sondern einfach eine normale Figur, finde ich sie ehrlich gesagt ein bisschen tantig. Gerade in Verbindung mit der Frisur. Die ich generell auch nicht mag.

    Was ich dagegen sehr mag – auch heute: Deine Ausstrahlung. :-)

  2. mir gefällt die kombination auch nicht so gut, finde das schößchentop mit der weiten strickjacke sehr trutschig.
    die hose gibt dann den rest dazu. hätte vielleicht auf ein schwarzes enges top gesetzt oder einen blazer. etwas kantiger das ganze. mit deiner figur hat das nichts zu tun, lass dir das nicht einreden!
    lg, verena

  3. Ich persönlich finde die Hose super, an dir und generell! Dass man damit nicht unbedingt super elegant aussieht ist klar, ist eben eine „schlabberhose“. Aber sie dennoch elegant zu kombinieren ist ja doch der eigentliche Spaß daran, oder ? :)
    Ich glaube allerdings, dass es mir ohne die Bluse besser gefallen hätte, dann käme das Schößchentop mehr zu geltung, villeicht stört mich auch einfach diese dreifarben Kombi schwierig zu sagen. Aber an für sich sieht es sehr tagbar und nach „mal-was-anderem“ aus! Ich mag es und dich auch ! :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.