Outfit: Von einem Abschied, der mir mein Herz gebrochen hat

26. Oktober 2021 von in

Mantel – & other stories, Shirt – Weekday, Leggings – Calzedonia, Sneaker – New Balance, Sonnenbrille – Prada, Tasche – The Curated

Triggerwarnung Tod

Manchmal ändert sich das Leben innerhalb von Sekunden. Manchmal ist das wunderbar, manchmal aber auch grausam. Manchmal gewinnen wir Menschen für uns, manchmal verlieren wir wertvolles. Und dieses eine Mal hat es mich getroffen. Und mich mit einem gebrochenen Herzen zurückgelassen.

Meine geliebte Katze Polly ist gestorben. Wahrscheinlich in einem ihrer vielen glücklichen Momente, draußen in der Natur, an der frischen Luft. Ein schwacher Trost. Denn ich bin zurückgeblieben. Unendlich traurig, unendlich einsam, irgendwie verloren.

Es ist wichtig, dass wir darüber sprechen. Über die Trauer, etwas oder jemanden verloren zu haben. Über den Verlust eines geliebten Menschens oder eben eines Tieres. Denn – und das mag vielleicht nur wer verstehen, der selbst einen großen Bezug zu Tieren hat – ein Tier ist mehr als nur ein Tier. Meine Katze, meine Polly, war mehr als nur eine Katze. Sie war Familie, eines der wertvolles, wichtigsten Wesen in meinem Leben. Und jetzt ist sie weg.

So sehr wir gerne das Leben kontrollieren wollen, alles in der Hand haben wollen, dass alles so gut bleibt, wie es ist, es gelingt uns nicht. Das erfahren wir schmerzlich immer dann, wenn sich das Leben verändert und wir nur Zuschauer unserer Autobiografie sind. Immer dann, wenn Dinge passieren, die man so nicht erwartet hat. Positives, wie diese eine Liebe, die plötzlich im Leben ist. Wie diese eine Jobzusage, die man nicht erwartet hat. Diese Freundschaft, die sich aus dem Nichts entwickelt. Und wir erfahren es, vielleicht in seiner massivsten Wucht, wenn wir jemanden verlieren. Plötzlich. Diese eine Liebe, die sich langsam entfernt. Der Mensch, den wir verlieren. Oder das Tier, das zur falschen Zeit am falschen Ort war. Zurückbleiben wir, im Schmerz, in der Trauer. Sortieren uns neu, unter Tränen, manchmal einem liebevollen Schmunzeln, in sanfter Erinnerung, und unendlicher Sehnsucht.

Es wird leichter. Tag für Tag. Denn auch das lernen wir mit jedem Erlebnis, das uns unserer Endlichkeit bewusst werden lässt. Es wird leichter. Immer wieder. Wir lernen mit dem Schmerz, der Trauer zu leben. Wir finden Wege, uns zu erinnern, ohne in den Abgrund zu stürzen. Wir taumeln, wir wabern, bis wir wieder festen Boden unter den Füßen bekommen.

Und bis dahin halte ich mich an die Worte von Dietrich Bonhoeffer, in der Hoffnung, sie werden mit der Zeit wahr: „Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.“

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

9 Antworten zu “Outfit: Von einem Abschied, der mir mein Herz gebrochen hat”

  1. Liebe Antonia
    Das tut mir unendlich Leid. Ich wünsche dir viel Kraft und liebe Freund*innen um dich herum, die dich durch diese Zeit tragen, ablenken und auch trauern lassen.
    Alles Liebe
    Isabelle

  2. Liebe Antonia,

    ich habe sofort Tränen in den Augen, weil auch ich den Tod von Haustieren kenne. Ich musste schon zwei Katzen verabschieden und es bricht jedes Mal wieder das Herz. Sie sind Freunde, Familie, enge Verbündete. Ich wünsche dir viel Zeit und Raum für deine Trauer.
    Liebe Grüße,
    Sarah

  3. Das tut mir so leid. 2013 wurde mein Kater überfahren – und ich denke noch heute ständig an ihn. Er war ein Teil von mir, von der ganzen Familie, hatte tausend Spitznamen, Eigenheiten und Vorlieben. Mittlerweile ist die Traurigkeit aber einer „Erinnerungsfreude“ gewichen. Ich rede so oft mit meiner Mama über ihn, die lustigen Geschichten und die schönen Momente. Ich erinnere mich einfach so gerne und ohne jedes negative Gefühl an ihn <3

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.