Recap // Juni

2. Juli 2014 von in

Amelie

New In: Ebenso wie ich auch hat sich Antonia die Adrina Sneaker von Acne im Net a Porter-Sale bestellt. Da sie mit kleineren Füßen gesegnet ist als ich, sehen die Sneaker bestimmt ganz großartig an ihr aus. Im Gegensatz zu mir, da die Schuhe einen riesigen Fuß machen. Mist. Mein zweiter New In-Favorit ist der von Milena – sie hat sich eine Papierlampe für das Wohnzimmer zugelegt und das Stück passt perfekt ins Interieur!
Film-Tipp: Schon ewig erzählt mir Milena, dass ich den Film „Der Geschmack von Rost und Knochen“ ansehen soll. Habe es bisher noch immer nicht geschafft, aber vielleicht an einem blöden Regentag dann!
Trendlog: Unsere Trendlog-Reihe der unterschiedlichen Sommertypen hat mir letzten Monat besonders gut gefallen. Beispielsweise in Teil 3 von Milena kann man hier hinein schnuppern!

Antonia
Kolumne: Dieser ominöse Glow, woher kommt er, wie geht er, und wer kann ihn tragen? Amelie hinterfragt das Phänomen des Glows und ich gebe zu: Irgendwie will ich das jetzt auch ausprobieren!
Mode: Modelabels aus der Heimat sind immer toll – das Label Boulezar hat es uns besonder angetan. Wer dahinter steckt und was für Wohlfühlmode dahinter steckt, lest ihr hier.
Travel: Oh Gott, wenn man diese wunderbaren Analogfotos von Amelie aus Kreta sieht, will man nur noch eines: in den Urlaub! Absolute wunderbare Urlaubsstimmung!
Outfit: Amelie trägt eine Pyjamahose und ich will sie ihr am liebsten klauen. Ein wunderbar leichter sommerlicher Look!

Milena
TV: Zur WM gab’s die allererste Germany’s next Topmodel Folge – auch, wenn ich die Sendung heute verabscheue, ist die erste Folge ein lustiges Stück Geschichte – zu Amelies Überblick geht es hier.
Lesen: Die beiden Girlpower-Buchtipps Stand up und Girlboss stehen dick und fett auf meiner Leseliste – danke Antonia!
Wardrobe-Essential: Nichts geht über cleane Klassiker im Kleiderschrank. Antonia hat mir richtig Lust auf einen weißen Blazer gemacht und ich halte meine Augen offen nach dem perfekten Teil.
Label: Wenn wir schon bei schönen Klassikern sind: Das Label Apiece Apart hat ganz schön viele davon. Und wer hat’s entdeckt? Amelie natürlich.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.