Kyliecosmetics

Review: Kyliecosmetics Lip Kit Maliboo

30. August 2016 von in

Ich bin anfällig für Beautykram, das ist keine große Neuigkeit. Trotzdem bin ich mittlerweile abgehärtet. Und übersättigt, denn wer seinen Kopf ein bisschen in die Beautygewässer hängt, der wird nach kürzester Zeit überflutet von wahnsinns Produktneuheiten, Innovationen und dem fünfhundertsten Lippenstift mitten drin. Ich kann mich tatsächlich nicht erinnern, wann ich mir zuletzt überzeugt einen neuen Lippenstift gekauft habe, denn wie auch sonst im Leben tendiere ich bei zu viel Auswahl dazu, bei einem lieb gewonnenen Teil zu bleiben und alle anderen auszublenden. Dieser war nun eine lange Zeit der 14 Hours Superstay von Maybelline in „Beige for Good“, der alles soweit beinhaltete, was ich von einem Lippenstift haben möchte: Er hat eine softe und angenehme Textur, hält den ganzen Tag und hat meinen liebsten Lippenstift-Ton, ein kühles, nudiges Braun.

14164170_1253269148030075_870550150_o

Ich war glücklich und zufrieden mit dem Superstay und schaute mich nicht mehr um nach links und rechts. Doch dann kam Kylie. Und mit ihrer Kylie-Cosmetics-Hype-Flut diverse Artikel, die über einschlägige Beautyblogs hinausgingen und aus ernstzunehmenden Quellen zu mir durchdrangen. Ja richtig, Kylie Cosmetics, weitere Kommentare spare ich mir an dieser Stelle. Aber dass von den Kardashian Schwestern passable, wenn nicht sogar geniale Beautyprodukte zu erwarten sind, liegt irgendwie auf der Hand.

Schon eine ganze Weile dreht die halbe Beautywelt durch, wenn der Warenkorb wieder aufgefüllt wird, denn auch Kylie arbeitet mit der stets erfolgreichen Taktik der künstlichen Verknappung, die in den Käufern wahre Glücksmomente auslöst, wenn sie durch den richtigen Zeitpunkt vorm PC zu den Auserwählten zählen, die 29 plus 15 Dollar Versand für das Lip Kit hinlegen dürfen. Mein Kauf lief allerdings ganz entspannt aus dem Hotelzimmer in Budapest ab, wo ich mir einen weiteren der vielen Lip-Kit-Lob-Artikel durchlas und mich kurzerhand für eine Bestellung der Farbe Maliboo entschloss, ebenfalls wieder ein kühles Braun und damit meine Farbe. Auch hier lohnt sich also wieder der Weg abseits des Mainstreams, in diesem Falle verkörpert von der Farbe Candy K, auf die die meisten scharf sind und die deshalb ständig ausverkauft ist.

Ein bisschen aufgeregt war ich dann schon, als ich das Päckchen circa eine Woche später auspackte und mir erst die Lippen mit dem beigefügten Lipliner und dann mit der flüssigen Farbe ausmalte, die nach kürzester Zeit trocken und matt wird. Sie ist relativ dünnflüssig und lässt sich leicht wie ein nach Schokoeis schmeckender Lipgloss auftragen, trocknet anschließend schnell und hinterlässt einen leicht dunkleren, matten Ton auf den Lippen. Die Farbe ist genau mein Ding und gefällt mir sehr, und, man muss es Kylie lassen, die Lippen sehen mit dem Lip Kit tatsächlich voller und schöner aus.

Kyliecosmetics

Das war es dann aber auch schon mit den Lobeshymnen, denn die Haltbarkeit ist zwar solide, hält aber lange nicht das, was die Hype-Artikel von überall her herumposaunen. Geht man Kaffeetrinken oder Essen, löst sich so langsam auch die Lippenfarbe, und trägt man zu viel auf, bröselt sie mit der Zeit leicht ab. Der Lipliner unterstützt die Haltbarkeit auf jeden Fall, und trägt man ihn auf der ganzen Lippe auf, maximiert man sie dadurch. Auch fadet die Lippenfarbe schön aus, im Gegensatz zu anderen, die ständig nur in der Mitte verschwinden und einen unschönen Rand lassen.

Das Maliboo-Lipkit hat es auf jeden Fall in meine Handtasche geschafft und ich benutze es momentan ständig, der Kauf hat sich also auf jeden Fall gelohnt. Trotzdem steckt wie immer viel heiße Luft hinter den größten Hypes, und panisch auf den nächsten Re-Fill zu warten, lohnt sich eher weniger. Was sagt ihr? Schon Erfahrungen mit den Lip Kits gemacht?

Sharing is caring

4 Antworten zu “Review: Kyliecosmetics Lip Kit Maliboo”

  1. Das Foto ist so wunderschön! <3 Maliboo steht dir großartig.
    Persönlich gefallen mir die Lip Kits ganz gut, genauso auch die klassischen LimeCrime Velvetines. Einzig stört mich, dass es mit langen Wartezeiten und Umwegen verbunden ist, diese nachzubestellen. Ich benutze jeden Tag einen matten liquid lip und da sind diese zu schnell aufgebraucht. Eine gute Alternative war daher bisher die Matte Me-Reihe von Sleek (z.B. Birthday Suit). xx

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.