Review: Shiseido Suncare

25. April 2018 von in ,

Als wir letzten Freitag aus dem Flugzeug in München ausstiegen, wehte uns nicht die gewohnte kühle Luft entgegen, und auch keine Wolken hingen am Münchner Himmel. Die Sonne strahlte und abgesehen von der Luftfeuchtigkeit fühlte sich alles gar nicht mehr so anders an als im Oman, wo wir etliche Stunden zuvor das Flugzeug betreten hatten. Der Sommer ist auch in Deutschland angekommen, und am Wochenende ging es gleich weiter mit dem ausgiebigen Sonnenbaden, am Isarstrand statt unter Palmen. Doch wie ihr wisst, geht jede Begegnung mit dem Sonnenlicht für mich absolut gar nicht mehr ohne eine Sache: Lichtschutzfaktor.

Es mag ein kleiner Spleen sein, den man sich nach Jahren in der Beautybranche so aneignet, aber die Haut nicht vor den Sonnenstrahlen zu schützen, kommt für mich absolut nicht mehr infrage. Denn jegliche Bemühungen um Faltenreduzierung, Feuchtigkeitsversorgung oder Anti-Oxidantien-Packungen werden völlig irrelevant, wenn man sich gleichzeitig ungeschützt in die Sonne knallt. So wunderschön sonnengebräunte Haut auch ist, so schädlich ist die Sonne für unsere Haut, und damit meine ich nicht nur die Hautkrebsgefahr. UV-Strahlen sind der größte Faktor der Hautalterung, und setzt man die Haut ungeschützt der Sonne aus, darf man sich über Falten und Spannungsverlust nicht wundern.

Der richtige Sonnenschutz ist also mein A und O, das ganze Jahr über, aber natürlich ganz besonders im Sommer. Denn während wir im Winter durch häufige Wolkendecken und Foundation im Gesicht zwar auch Sonne abbekommen, nimmt die Intensität im Sommer natürlich um einiges zu, und ohne SPF-Foundation auf der Sommerhaut braucht sie umso mehr guten Schutz. Im Oman wurden wir durch unseren Partner Shiseido mit den fantastischsten Suncare-Produkten versorgt, die wir nicht nur ausgiebig testeten, sondern auch jeden Tag begeistertet von den Produkten wurden. Wer also gerade auf der Suche nach dem besten Sonnenschutz für die kommenden Monate ist, dem kann ich die Shiseido Suncare Serie nur allerwärmstens ans Herz legen. Hier kommen die Produkte im Überblick:

Das Herzstück der Serie sind die klassischen Suncare-Lotions, die allerdings sehr viel mehr können, als Sonnencreme aus der Drogerie. Sie sind in SPF 30 und SPF 50 erhältlich und sogar gleich mit mehreren innovativen Technologien ausgestattet, die dem Sonnenschutz ein Krönchen aufsetzen:

WetForce Technology

Statt ihre Wirkung zu verlieren, verstärken die Expert Sun Anti Aging Protection Lotions und auch der Clear Stick aus der Serie ihren UV-Schutz, sobald sie mit Wasser oder Schweiß in Berührung kommen. Die Mineralien aus dem Wasser werden als positive Ionen erkannt und an negative Ionen gebunden, woraufhin ein extrem wasserabweisender Schutzfilm entsteht.

Dieser Schutzfilm bildet sich zusätzlich zum eigentlichen Sonnenschutz, den die Produkte ohne beschwerenden Film bilden. Die Lotions fühlen sich sehr zart und seidig auf der Haut an und sind für das Gesicht und den Körper geeignet – normalerweise bekomme ich durch Sonnencreme immer Unreinheiten im Urlaub, diesmal blieben sie aber tatsächlich aus! Und in den Geruch der Lotions verliebten wir uns auch sofort, eine zarte Zitrusnote, die nach Urlaub duftet.

Duftstoff Komplex

Damit wären wir schon bei der zweiten Technologie: der Duftkomplex der Produkte ist so konzipiert, dass er sich mit Schweiß synchronisiert und ihn in einen angenehmen Duft umwandelt. Schweißgerüche werden komplett eingeschlossen und man kann sich in die Sonne legen, ohne sich danach unwohl zu fühlen.

SuperVeil UV 360 Technology

Noch eine Innovation, die in den Produkten steckt: UVA- und UVB-Strahlen werden durch diese Technologie abgewehrt, die sich gleichmäßig über die feinsten Erhebungen der Haut verteilt und das Sonnenlicht unabhängig von seinem Einfallswinkel vor dem Eindringen abhält.

Profense CEL

Und weil das Sonnenlicht der größte Faktor der Hautalterung ist, haben die Shiseido Produkte natürlich auch Anti-Aging-Wirkung: sie enthalten einen eigenen Wirkstoffkomplex, der Falten und Pigmentflecken vorbeugt.

Neben den Lotions gibt es noch zwei weitere Produkte in der Serie: Den Clear Stick UV Protector mit SPF 50+ und die UV Lip Color Splash Lipglosse mit SPF 30.

Der Clear Stick ist perfekt für unterwegs und zwischendurch: Er lässt sich ähnlich wie ein Lipbalm auf die Haut auftragen, ohne die Hände dafür zu benötigen. Im Oman habe ich ihn besonders wenn wir unterwegs waren immer wieder herausgeholt, und meine Nase, meine Wangen und meine Stirn damit geschützt, ohne meine staubigen Hände dafür zu brauchen. Mit den Händen fasse ich mir am liebsten nur ins Gesicht, wenn ich sie vorher waschen konnte, was auf längeren Ausflügen eher selten drin ist – der Stick war also unheimlich praktisch und hat meine Haut ebenfalls nicht beschwert. Und natürlich enthält er dieselben Technologien wie die Lotions.

An Sonnenschutz für die Lippen habe ich bisher noch nie gedacht, doch sind die Lippen selbst im Alltag ja schon sehr empfindlich und verdienen bei Sonnen-Extrembedingungen ebenfalls Schutz. Gerade die Lippenfältchen sind ein Problem, an das man in jungen Jahren nicht denkt, was später aber präsent wird. Die beiden UV Lip Color Glosse sind in einem sommerlichen Kirschrot und in Transparent erhältlich, und obwohl ich bei Lippenprodukten sehr empfindlich bin, habe ich sie unheimlich gut vertragen. Eigentlich habe ich immer mein Nuxe Rêve de Miel Lipbalm dabei, weil kaum etwas anderes bei mir gegen trockene Lippen hilft, aber in der gesamten Oman-Woche blieb es im Hotelzimmer, weil die Shiseido Lipglosse sich genauso wohltuend anfühlen wie ein guter Lipbalm. Den Lipgloss-Look finde ich besonders schön, und dass sie gleichzeitig pflegen und die Haut schützen, macht sie für mich zum perfekten Sommerbegleiter. Die Lipglosse enthalten übrigens keine WetForce-Technology, sind aber trotzdem lange haltbar und nicht zu dünnflüssig!

– in Kooperation mit Shiseido –

Sharing is caring

2 Antworten zu “Review: Shiseido Suncare”

  1. Ich benutze im Sommer am allerliebsten den Shiseido UV Protective Stick Foundation mit SPF 30 (wasserfest). Passt in die Handtasche und ist total unkompliziert anzuwenden….

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.