Shopping: Zeit für Rollis

12. September 2014 von in

Rolli aus Kaschmir und Seide: Peter Hahn

Rollis habe ich das letzte Mal zu Schulzeiten getragen, aber in der Unterstufe. So mindestens zehn Jahre dürfte das her sein, als der Rollkragenpulli das ultimative Herbstessential in meinem Kleiderschrank war. Jedes Jahr um diese Zeit wurden die warmen Sachen hervorgeholt und die Rollis landeten wieder auf dem Oberteil-Stapel. Die Haare waren nach dem Reinschlüpfen immer elektrisch und standen in alle Richtungen ab, aber bequem und warm war das Teil. Irgendwann aber waren Rollis endgültig over, meine landeten in der Altkleidersammlung und für mich waren Rollkragenpullis fortan langweilig und altmodisch.

Schon seit ein paar Jahren schleicht sich der „Turtleneck“ Pulli nun aber schon zurück in die Modewelt, aber so richtig überwinden konnte ich mich bisher noch nicht. Dieses Jahr ist es aber soweit: Ich habe endgültig wieder Lust auf einen Rolli. Weich und warm soll er sein und den Hals vor Wind und Wetter schützen, auch wenn gerade kein Schal parat ist. Am liebsten hätte ich ein Exemplar in einer ruhigen, gedeckten Herbstfarbe und aus angenehm weichem Material wie dieses Kaschmir-Seide-Modell. Am liebsten ein schlichtes, klassisches Modell, das man gut zu Lederjacke und Rock tragen kann. Aber auch die Grobstrickvariante hat was. Hier sind ich noch ein paar Schmuckstücke, die es mir angetan haben:

Links von oben nach unten: Stefanel / DKNY / Selected Femme
Rechts von oben nach unten: Jil Sander / Selected FemmeWildfox

rollis2

Übrigens: Für alle, die von der Tube-Halskette von Maria Black auf dem oberen Anzeigebild genauso angetan sind wie wir, haben wir eine Überraschung: Bis Sonntag könnt ihr die wunderschöne Kette hier bei Naekta kaufen. Mit dem Rabattcode Amazed-Rolli gibt’s 30 Prozent! Happy Shopping!

Und was haltet ihr von Rollis? Ein Klassiker oder immernoch over?

Alles zum Thema Shopping

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

12 Antworten zu “Shopping: Zeit für Rollis”

  1. Rollis sind ja aber auch gemütlich und gut für den ‚instant chick‘ – jetzt wieder :) … übrigens die gerade Kette über dem Peter Hahn Pulli sieht ja aus wie die Tube Halskette von Maria Black bei mir im Shop. Schönes Wochenende!

  2. Peter Hahn? Echt jetzt? Die Marke kenn ich nur von meiner Oma. Auf den Promofotos sieht der Pulli ja noch ganz ok aus, aber die eben doch omamäßige Form wird auf der Homepage enttarnt. Ich bin tatsächlich Rollkragen-Skeptikerin, find’s oft spießig und mit so einem Modell bestätigst du diese Theorie leider nur…. Schade!

    • Was findest du an der Form denn omamäßig? Ich finde gerade der Pulli ist ein Beispiel dafür, dass man für klassische Teile in guter Qualität auch mal abseits der Trendlabels schauen sollte und ich habe bewusst diesen Pulli der „Omamarke“ hier genommen.

      • Die Andeutung dieses Wasserfall-Rollkragens, den langen aber eben nicht modernen Schnitt, Kette überm Rolli… Klar, abseits der Trendlabels gucken finde ich auch gut, aber dieses Exemplar und die Marke überzeugen mich persönlich nicht.

  3. Als Kind hat meine Mutter mich immer gezwungen Rollkragenpullover zu tragen, ist inzwischen so ein No Go für mich ;-) auch wenn es richtig schöne Exemplare gibt. Hast du auch so ein Klamotten-Kindheitstrauma?

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.