Trendlog: Beni Ouarain Teppiche

9. Februar 2014 von in

Wenn man so im Pinterest-Interior-Sumpf versinkt und ein Board nach dem anderen durchscrollt, stößt man über kurz oder lang immer wieder auf ein ganz bestimmtes Objekt der Begierde. Einen hellen, flauschigen Teppich, der aber viel mehr Charme als der eingestaubte Flokati hat. Denn er ist weniger kitschig und dafür durchzogen von dunkelblauen Bahnen, die ihm ein grafisches Rautenmuster verleihen.

Mal hat der Teppich einen längeren Flausch, mal eher Kurzflor, aber Farbe, Muster und geschätzte Weichheit sind immer ähnlich. Ewig habe ich gerätselt, um was für ein Interior-Hypeprodukt es sich hier handeln könnte, bis ich irgendwann auf den Namen stieß: Beni Ouarain.

Leider hilft das nicht viel, denn die handgefertigten marokkanischen Teppiche bewegen sich im dreistelligen, wenn nicht vierstelligen Preisniveau und werden somit nicht so bald Einzug in mein Wohnzimmer finden. Aber anschmachten ist ja erlaubt. Ich habe fast schon Lust auf einen weichen, flauschigen Pullover im Beni Ouarain Style, oder ein Kissen… Das Design hat es mir jedenfalls ziemlich angetan, sodass ich meinen halben Pinterestaccount damit zugepinnt habe. Für alle Bilder geht es hier entlang!

Für alle, die sich so unsterblich verliebt haben, dass sie auch einen großen Batzen Geld für diesen Superteppich hinblättern würden – hier auf Etsy oder auf dieser Seite kann man Beni Ouarain Teppiche beispielsweise kaufen.

Bilder in der Galerie: Weekdaycarnival

Alles zum Thema Wohnen

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

5 Antworten zu “Trendlog: Beni Ouarain Teppiche”

  1. […] Vor einem Jahr habe ich auf Pinterest die wunderschönen Beni Ouarain Teppiche entdeckt. Helle, flauschige Teppiche, die durchzogen sind von dunkelblaugrauem Rautenmuster – ein Designklassiker, der aus meiner Traumwohnung nicht mehr wegzudenken ist. Leider haben die handgefertigten marrokkanischen Teppiche auch ihren stolzen Preis, weshalb für mich erstmal nur Lookalikes infrage kommen. […]

  2. Unglaublich, wie du meine Geschichte erzählst. Mein Wohnzimmer habe ich bein Pinterest gefunden, gleiche Aufteilung, gleiche Lichtquelle, gleiche Größe. Und dann der Teppich. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, was genau das ist. Ein heller Wollteppich mit Rauten. Google google google. Und dann kam der Preis…
    Eines Tages im Atlas Gebirge in Marokko während meines Urlaubs: DER TEPPICH!
    Ich habe gleich im Urlaub zugeschlagen und jetzt habe ich mein Exemplar im Wohnzimmer liegen.
    Da mir die Teppiche so gut gefallen, habe ich angefangen, selbst welche zu verkaufen. Instagram @myrocco_ :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.