Wiesn-Outfit: Das dunkelblaue Amsel-Dirndl

8. August 2016 von in ,

Dirndl: Amsel / Bluse: Gamsbock / Tasche: Rebecca Minkoff / Schuhe: Bianco

Aus einem langen Sommerwochenende starten wir mit einem kleinen Herbstausblick: Hier ist Teil zwei unserer diesjährigen Wiesn-Kooperation, bei der wir uns diesmal alle unser Lieblingsdirndl bei Amsel ausgesucht haben. Ihr erinnert euch vielleicht noch: Letztes Jahr gab es ein Dirndl von Gottseidank für Amelie, eines von Marjo für Antonia und eines von Julia Trentini für mich.

Dieses Jahr verabschiede ich mich offiziell vom girliehaften Rosa und habe mich bei Amsel für das Dirndl Heidi entschieden – allerdings nicht mit der nude-grünen, sondern einer dunkelblauen Seidenschürze. Ein wunderschöner Kontrast zum rosa Julia Trentini Dirndl, ein Tick erwachsener und sehr klassisch.

_DSC0498

Bei Amsel findet man genau das, was für uns wirklich stilvolle Tracht ausmacht: Dirndl ohne Glitzer und Schnickschnack, dafür mit Geschmack und in bester Qualität. Wie ihr schon bei Antonias Wahl sehen konntet, hat Amsel auch hochgeschlossene Waschdirndl im Angebot, was ich sehr sympathisch und zeitgemäß finde – Dirndl betonen die weibliche Figur sowieso schon so, dass man es mit dem dicken Auftragen nicht übertreiben sollte. Wenn man sich nicht sicher ist: Weniger aufdringliche Varianten sind immer die bessere Wahl!

Ich persönlich liebe die klassische und feminine Dirndlform, wenn aber schon mehr Ausschnitt als sonst zu sehen ist, muss das Dirndl unbedingt über die Knie gehen. Und wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Welche Schuhe sind denn nun die besten dazu? Ballerinas sind einfach nicht mein Ding, Budapester wären eine Idee, passen aber auch nie so ganz. Diese Stiefeletten habe ich im Januar in Kopenhagen  bei Bianco gefunden und sie passen erstaunlich gut, allerdings sind hohe Schuhe im Bierzelt auch nicht die beste Idee.

Bis zur Wiesn sind es nun ja aber noch ein paar Wochen, in denen ich über diese Frage nachdenken kann – welche Schuhe zieht ihr denn zum Dirndl an?

_DSC0462

Sharing is caring

5 Antworten zu “Wiesn-Outfit: Das dunkelblaue Amsel-Dirndl”

  1. Obwohl ich als Nicht-Bayer leider kein Drindl besitze (große Trauer darüber, aber einfach keine Gelegenheit es zu tragen) finde ich, wir sollten alle mehr davon tragen…im Ernst, gibt es jemanden, dem dieser Schnitt nicht eine super Figur zaubert?

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.